Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV 1932 Aßling

Aßling noch ohne Niederlage

Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV 1932 Aßling
+
Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV 1932 Aßling

Großkarolinenfeld - Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der TuS Großkarolinenfeld am kommenden Dienstag. Schließlich gastiert mit dem TSV 1932 Aßling der Primus der A-Klasse 1. Am letzten Spieltag verlor Großkarolinenfeld gegen den SV Tattenhausen und steckte damit die vierte Niederlage in dieser Saison ein. Aßling dagegen gewann das letzte Spiel souverän mit 4:2 gegen den FV Oberaudorf und muss sich deshalb nicht verstecken. Gelingt Großkaro gegen den TSV 1932 die Revanche? Nach dem 0:5 im Hinspiel hat man noch eine Rechnung offen mit den Hausherren.

Der TuS Großkarolinenfeld bekleidet mit 26 Zählern Tabellenposition vier. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute.

Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den TSV 1932 Aßling (10-3-0) noch ausrichten kann. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gast selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft Großkarolinenfeld über zweimal pro Partie. Aßling aber auch! Die Zuschauer dürfte ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Großkaro hat mit dem TSV 1932 eine unangenehme Aufgabe vor sich. Das Team aus Aßling ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz. Der TuS Großkarolinenfeld steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare