Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FT Rosenheim - TSV Rohrdorf-Thansau 3:6

Verrücktes Spiel - Rohrdorf rettet sich am letzten Spieltag auf Relegationsplatz

  • Marinus Riedl
    VonMarinus Riedl
    schließen

Rosenheim - Nur ein Sieg konnte dem TSV Rohrdorf - Thansau helfen den direkten Abstieg abzuwenden. Und der TSV behielt in einem komplett verrückten Spiel mit neun Toren die Oberhand.

Rohrdorf erwischte einen Start nach Maß und konnte nach sechs Minuten in Führung gehen. Torschütze war Julian Reisner. Selbiger erzielte in der 35. Minute das 2:0 für den TSV Rohrdorf. Zwischendurch verkürzte Peter Schmid zum 2:1. Doch Julian Reisner hatte an diesem Tag immer die passende Antwort parat und machte in der 55. Spielminute das 3:1.

Zwei Minuten später erzielte Raphael Beyer das 3:2. Nur drei Zeigerumdrehungen später glich Vadim Tregubov zum 3:3 aus. Doch Rohrdorf behielt die Nerven. Peter Schaal stellte in der 72. Minute auf 4:3. Eine Minute vor dem offiziellen Spielende erhöhte Christian Wörndl auf 5:3. In der Nachspielzeit markierte Manuel Ellmaier das 6:3.

Service:

Zur Tabelle:

Zur Spielstatistik:

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare