Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Flintsbach - ASV Au II 4:1

Thomas Astner schießt sich für Relegation warm

  • Marinus Riedl
    VonMarinus Riedl
    schließen

Flintsbach - Mit 4:1 bezwang der ASV Flintsbach den ASV Au II. Für beide Teams war es die Generalprobe vor den wichtigen Relegationsspielen. Für den ASV Au II geht es um den Aufstieg in die Kreisklasse und für den ASV Flintsbach um den Klassenverbleib.

Service:

Zur Tabelle:

Zur Spielstatistik:

Flintsbach erwischte den besseren Start und konnte nach 18. Minuten in Führung gehen. Torschütze war Vladislav Reger. In der 35. Minute gelang Alexander Kurz der Ausgleich für den Gast aus Au.

In der zweiten Hälfe war es die Show des Thomas Astner, der einen lupenreinen Hattrick schnürte. Seinen ersten Treffer machte er in der 68. Spielminute per Elfmeter. Zwei Minuten später traf er zum 3:1. Nur vier Minuten drauf machte er das 4:1. Dieses Mal wieder per Elfmeter.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare