Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Flintsbach - FC Iliria Rosenheim 4:0

Flintsbach mit Blitzstart - 4:0 gegen Iliria!

Flintsbach - Der ASV Flintsbach wird seiner Tabellenposition gerecht und fährt einen klaren 4:0-Sieg gegen den FC Iliria Rosenheim ein. Damit holt sich der ASV den zweiten Tabellenplatz. Stand jetzt würde das Team von Karl-Heinz Köstler in die Relegation um den Aufstieg gehen.

Bereits nach knapp 20 Minuten war das Spiel entschieden. Thomas Astner per verwandeltem Elfmeter (2.), Sebastian Lechner (12.) und Florian Mamok (19.) netzten ein und brachten den ASV auf die Siegerstraße. Kurz darauf Patrick Attenberger noch mit dem 4:0 (25.) und die Gäste des FC Iliria endgültig geschlagen. Außer einer roten Karte für Lirim Saciri in der 83. Minute passierte nichts mehr, Flintsbach gewinnt souverän und verdient mit 4:0.

Service:

Zur Tabelle

Die Spielstatistik

Damit steht der ASV nun mit 39 Punkten auf dem zweiten Platz, Iliria bleibt mit 19 Zählern auf Rang 11.

Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenduell zwischen Kiefersfelden und Flintsbach, Iliria empfängt den SV-DJK Kolbermoor.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa