Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Bad Feilnbach - TSV 1932 Aßling

Aßling in guter Form

Vorbericht: SV Bad Feilnbach - TSV 1932 Aßling
+
Vorbericht: SV Bad Feilnbach - TSV 1932 Aßling

Bad Feilnbach - Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Bad Feilnbach am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem TSV 1932 Aßling der Primus der A-Klasse 1. Am letzten Spieltag nahm Bad Feilnbach gegen die Reserve des TuS Raubling die dritte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Aßling dagegen tritt mit breiter Brust an, wurde doch der ASV Kiefersfelden zuletzt mit 3:1 besiegt.

Der SVBF findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun.

Der TSV 1932 tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit nur fünf Gegentoren stellt der Gast die sicherste Abwehr der Liga. Das Team aus Aßling ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und ein Unentschieden zu Buche.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Bad Feilnbach geraten. Die Offensive von Aßling trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des TSV 1932. Der SVBF hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentare