Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Brannenburg - SC Höhenrain (3:1)

Nächster Erfolg für TSV 1920

TSV Brannenburg - SC Höhenrain (3:1)
+
TSV Brannenburg - SC Höhenrain (3:1)

Brannenburg - Der TSV Brannenburg errang am Dienstag einen 3:1-Sieg über den SC Höhenrain. Als Favorit rein – als Sieger raus. Brannenburg hat alle Erwartungen erfüllt. Am Ende stand der Gastgeber als Sieger da und behielt mit dem 3:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg ist seit vier Spielen unbezwungen. Die Saisonbilanz des TSV 1920 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sechs Siegen und einem Unentschieden büßte der TSV 1920 Brannenburg lediglich drei Niederlagen ein. Der Brannenburger TSV stabilisiert nach dem Erfolg über Höhenrain die eigene Position im Klassement.

Für den SCH sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus. In der Defensivabteilung des Gasts knirscht es weiter gewaltig, weshalb der Aufsteiger weiter im Schlamassel steckt. Auf den SC Höhenrain passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Sportclub Höhenrain bereits 28 Gegentreffer hinnehmen. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag empfängt der TSV Brannenburg den SV Bad Feilnbach, während Höhenrain am selben Tag gegen den FV Oberaudorf das Heimrecht hat.

Kommentare