Vorbericht: TSV Brannenburg - TSV 1932 Aßling

Aßling unbesiegt

Vorbericht: TSV Brannenburg - TSV 1932 Aßling
+
Vorbericht: TSV Brannenburg - TSV 1932 Aßling

Der TSV Brannenburg hat am kommenden Samstag keinen Geringeren als den TSV 1932 Aßling zum Gegner. Am letzten Spieltag kassierte Brannenburg die vierte Saisonniederlage gegen den SV Tattenhausen. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Aßling kürzlich gegen den TSV Hohenthann zufriedengeben. Vor heimischer Kulisse hatte der TSV 1932 im Hinspiel einen 2:0-Sieg eingefahren.

Nach 15 gespielten Runden zieren bereits 31 Punkte das Konto des TSV 1920 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Der Gastgeber tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Mit 40 Punkten steht der TSV 1932 Aßling auf dem Platz an der Sonne. An der Hintermannschaft des Gastes ist kaum ein Vorbeikommen, erst elfmal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der A-Klasse 1 weist bis dato einen besseren Wert auf. In den letzten fünf Partien rief das Team aus Aßling konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Aßling (12-4-0) noch ausrichten kann.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der TSV Brannenburg über zweimal pro Partie. Der TSV 1932 aber auch! Brannenburg hat mit dem TSV 1932 Aßling eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der Turn- und Sportverein Aßling ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz ein. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentare