Vorbericht: TuS Bad Aibling II - TuS Großkarolinenfeld

Kann Bad Aibling II punkten?

Vorbericht: TuS Bad Aibling II - TuS Großkarolinenfeld
+
Vorbericht: TuS Bad Aibling II - TuS Großkarolinenfeld

Nach fünf Ligaspielen ohne Sieg braucht der TuS Großkarolinenfeld mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Samstag, im Spiel gegen die Reserve des TuS Bad Aibling. Jüngst brachte der SV Bad Feilnbach Bad Aibling II die neunte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Gegen den TSV Hohenthann kam Großkarolinenfeld im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel erlitt Aibling II eine knappe 1:2-Niederlage gegen Großkaro. Springt dieses Mal mehr für den TuS Bad Aibling II heraus?

Im Tableau ist für Bad Aibling II mit dem achten Platz noch Luft nach oben. Im Angriff des Gastgebers herrscht Flaute. Erst 16-mal brachte die Zweite des TuS Bad Aibling den Ball im gegnerischen Tor unter.

Der TuS Großkarolinenfeld nimmt mit 27 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Offensiv sticht der Gast in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 39 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Fünfmal ging der Absteiger bislang komplett leer aus. Hingegen wurde achtmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Aibling II sein: Großkarolinenfeld versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich Großkaro auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Karo für das Gastspiel beim TuS Bad Aibling II etwas ausrechnet. Bei Bad Aibling II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ die Reserve des TuS Bad Aibling das Feld als Sieger, während der TuS Großkarolinenfeld in dieser Zeit sieglos blieb. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentare