Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1932 Aßling - TuS Raubling II (7:0)

Aßling rupft Raubling II

TSV 1932 Aßling - TuS Raubling II (7:0)
+
TSV 1932 Aßling - TuS Raubling II (7:0)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der TSV 1932 Aßling und die Reserve des TuS Raubling mit dem Endstand von 7:0. Aßling ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel bei Raubling II hatte der TSV 1932 schlussendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Letztlich feierte der TSV 1932 Aßling gegen den TuS II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:0-Heimsieg.

An der Hintermannschaft von Aßling ist kaum ein Vorbeikommen, erst elfmal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der A-Klasse 1 weist bis dato einen besseren Wert auf. Der Gastgeber bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Ligaprimus zwölf Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. Das Team aus Aßling ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer.

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des TuS Raubling II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 45 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 1. Der Gast musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Zweite des TuS aus Raubling insgesamt auch nur drei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Wann findet die Reserve des Raublinger TuS die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TSV 1932 setzte es eine neuerliche Pleite, womit Raubling II im Klassement weiter abrutscht.

Der TSV 1932 Aßling wandert mit nun 39 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des TuS II gegenwärtig trist aussieht. Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 31.03.2018 empfängt Aßling dann im nächsten Spiel den TSV Hohenthann, während der TuS Raubling II sieben Tage später gegen die Zweitvertretung des SV-DJK Kolbermoor das Heimrecht hat.

Kommentare