Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1932 Aßling - SC Höhenrain (2:1)

Knapper Erfolg für Aßling

TSV 1932 Aßling - SC Höhenrain (2:1)
+
TSV 1932 Aßling - SC Höhenrain (2:1)

Der TSV 1932 Aßling verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. Die Ausgangslage sprach für den Gastgeber, was sich mit einem knappen Sieg bestätigte. Im Hinspiel war der SC Höhenrain mit 0:4 krachend untergegangen. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten von Aßling.

Der Tabellenprimus bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat das Team aus Aßling neun Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. Der Turn- und Sportverein Aßling führt das Feld nach dem ergatterten Dreier weiter an. Mit nur acht Gegentoren hat das Team vom Büchsenberg die beste Defensive der A-Klasse 1.

Höhenrain baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Trotz der Niederlage behält der Gast den achten Tabellenplatz. In der Defensive drückt der Schuh beim Aufsteiger, was in den 32 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Am nächsten Samstag (13:00 Uhr) reist der TSV 1932 zum FV Oberaudorf, am gleichen Tag begrüßt der SCH die Zweitvertretung des SV-DJK Kolbermoor vor heimischem Publikum.

Kommentare