Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz für die Feuerwehren

Nach starker Rauchentwicklung: Brand in Industriegebäude in Peterskirchen gelöscht

Nach starker Rauchentwicklung: Brand in Industriegebäude in Peterskirchen gelöscht

Vorbericht: TSV 1932 Aßling - TuS Großkarolinenfeld

Giganten-Gipfel

Vorbericht: TSV 1932 Aßling - TuS Großkarolinenfeld
+
Vorbericht: TSV 1932 Aßling - TuS Großkarolinenfeld

Am Sonntag geht es für den TuS Großkarolinenfeld zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit acht Partien ist der TSV 1932 Aßling nun ohne Niederlage. Am Sonntag holte Aßling drei Punkte gegen den SV Bad Feilnbach (2:0). Die erste Saisonniederlage kassierte Großkarolinenfeld am letzten Spieltag gegen den TSV Brannenburg.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der TSV 1932. Der Gastgeber ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und ein Unentschieden zu Buche. Der Tabellenführer ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust.

Großkaro tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Der Gast nimmt mit 18 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Der TSV 1932 Aßling hat den TuS Großkarolinenfeld im Nacken. Der Absteiger liegt im Klassement nur vier Punkte hinter Aßling. Von der Offensive des TSV 1932 geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Nach Großkarolinenfeld stellt der TSV 1932 Aßling mit 20 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Großkaro steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare