Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

WhatsApp-Konkurrenz

Tiefschlag für WhatsApp? Telegram stellt beliebte App dank Neuerungen in den Schatten

Telegram macht der beliebten Messenger-App WhatsApp mit einem neuen Update weiter Konkurrenz.
+
Telegram macht der beliebten Messenger-App WhatsApp mit einem neuen Update weiter Konkurrenz.
  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Passend zum neuen Jahr stellt Telegram Neuerungen vor, die WhatsApp-Nutzer neidisch machen könnten. Insbesondere eine Funktion erweist sich als sehr innovativ.

  • Telegram hält mit einem neuen Update unzählige innovative Funktionen bereit.
  • Vergleichbare Features stehen WhatsApp-Nutzern bislang kaum zur Verfügung.
  • Insbesondere eine Funktion in Bezug auf das Senden von Nachrichten stellt sich als praktisch heraus.

Wer schon länger nach einer WhatsApp-Alternative sucht und Telegram bisher ablehnte, hat ab sofort noch mehr Gründe der als sicherer geltenden Messenger-App eine Chance zu geben. Passend zum neuen Jahr stehen den Nutzern dank einem Update mehrere neue Funktionen zur Verfügung, auf die WhatsApp-Nutzer bislang verzichten müssen. Doch was haben die Neuerungen konkret zu bieten?

Design anpassen: Das kann Telegram im Vergleich zu WhatsApp

Auch auf WhatsApp-User werden im Laufe des Jahres einige Änderungen zukommen, die beispielsweise das Einblenden von Werbeanzeigen betreffen. Während derartige Neuerungen eher abschreckend wirken, setzt Telegram lieber auf kleinere Spielereien in Bezug auf das Design der App

Nutzer haben laut dem offiziellen Telegram-Blog nun die Möglichkeit, die Hauptfarbe der App, den Hintergrund des Chat-Fensters und die Farbe der einzelnen Nachrichten individuell anzupassen. Wem das zu aufwendig ist, steht zudem die Option offen, aus mehreren Vorlagen ein passendes Design zu wählen.

Im Vergleich können WhatsApp-Nutzer in erster Linie den Hintergrund der Chat-Fensters ändern.

Nachrichten auf Telegram zu bestimmten Uhrzeiten senden

Die wohl interessanteste Funktion ist aber eine andere: Telegram-Nutzer können Nachrichten timen und sie absenden, wenn ein Nutzer online ist. Dadurch kommen Inhalte immer dann an, wenn der Empfänger Zeit hat, darauf zu antworten.

WhatsApp bietet aktuell noch keine Möglichkeit an, Nachrichten zu bestimmten Uhrzeiten zu verschicken. Wer Inhalte timen möchte, muss aktuell auf Dritt-Apps zurückgreifen.

Weitere Neuerungen für Telegram-Nutzer

Zusätzlich hat Telegram das Senden von Standorten sowie die Suchfunktion bestimmter Nachrichten in einem Chat-Verlauf verbessert. Auf Android-Geräten können Nutzer zudem über einen Button schneller in den Nacht-Modus wechseln, einzelne Ausschnitte einer Nachricht leichter kopieren und neue Animationen nutzen. 

Wer ein Smartphone von Apple benutzt, hat unter anderem die Möglichkeit die Schriftgröße der Startseite besser anpassen und einen Standard-Browser für das Öffnen von Links zu wählen.

Ihre Meinung ist gefragt

Auf eine Neuerung bei Microsoft sind dagegen viele Nutzer derzeit nicht gut zu sprechen: das Auto-Update zum Dienst Edge.

soa

Kommentare