Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bestnote „befriedigend“

Stiftung Warentest: Wasserfilter verursacht Keime und Schimmelpilze

Wasserfilter sollen das Wasser von Kalk befreien (Symbolfoto)
+
Wasserfilter sollen das Wasser von Kalk befreien (Symbolfoto)

Stiftung Warentest hat acht Wasserfilter auf ihre Tauglichkeit geprüft. Lesen Sie hier, warum keiner wirklich überzeugt und welcher Filter sogar durchfällt:

Gerade im Sommer sollte man viel Wasser oder auch Tee trinken. In vielen Regionen Deutschlands enthält das Wasser zu viel Kalk und ist folglich zu hart. Da ist der Kauf eines Wasserfilters naheliegend. Stiftung Warentest hat für die aktuelle Juli-Ausgabe von „test“ acht Wasserfilter auf ihre Tauglichkeit geprüft und miteinander verglichen.
HEIDELBERG24 verrät, welcher Wasserfilter bei Stiftung Warentest Keime und Schimmelpilze im Wasser verursacht.

Für die Gesamtbewertung werden unter anderem die Filterfunktion, die Handhabung und der Schutz vor Verkeimung getestet. Die Test-Experten überprüfen Wasserfilter von bekannten Marken und aus dem Supermarkt. (resa)

Kommentare