Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkauft bis Juni 2020

Vorsicht, Eltern! Beliebte Marke ruft Kinderprodukt zurück - Lebensgefahr droht

Verschiedene, farbige Kleidungsstücke hängen auf einer Kleiderstange.
+
Ein ein beliebtes Kleidungsstück für Kinder wurde zurückgerufen.

Eltern, aufgepasst! Eine Kinderjacke einer beliebten Marke wurde aus dringlichen Grund zurückgerufen. Die betroffenen Produkte wurden im Zeitraum von Dezember 2019 bis Juni 2020 verkauft.

  • Eltern, aufgepasst: eine beliebte Kinderjacke wurde zurückgerufen.
  • Im schlimmsten Fall besteht sogar Strangulationsgefahr.
  • Die betroffenen Produkte wurde im Zeitraum von Dezember 2019 bis Juni 2020 verkauft.

München - Nicht selten verursachen Schnüre, Ketten oder auch Schlüsselbänder gefährliche Situationen für Kleinkinder. Vorsicht, Eltern! Wie das dänische Textileinzelhandelsunternehmen BESTSELLER nun offiziell mitteilte, wurde verschiedene Jack & Jones Junior Kinderjacken aufgrund der Kordeln an der Jacke zurückgerufen. Das berichtet unter anderem die für Rückrufe* bekannte Website produktwarnungen.eu.

Produktrückruf: Vorsicht, Eltern - beliebte Jack & Jones Junior Kinderjacken zurückgerufen

Dem Unternehmen BESTSELLER zufolge, entsprechen die Kordeln der Kapuzen der Jacke nicht den entsprechenden Anforderungen der EN 14682. Verstöße gegen die sogenannte „Kordelnorm“ sind nicht selten Auslöser für einen Großteil von Rückrufaktionen, die Kleidungsstücke für Kinder betreffen. Die Norm DIN EN 15682 „Sicherheit von Kinderbekleidung - Kordeln und Zugbänder an Kinderbekleidung“ gibt Empfehlungen, wie Kleidung für Kinder konstruiert sein soll, um Rolltreppen oder Spielplätze nicht zur Gefahr werden zu lassen.

Im schlimmsten Fall besteht durch das Produkt Strangulationsgefahr für die Kinder. Die Kinderjacken, die von dem Rückruf betroffen sind, wurde in dem Zeitraum von Dezember 2019 bis Juni 2020 im Handel verkauft. Der Rückruf betrifft jedoch nur die Größe 128.

Die wichtigsten Details des Rückrufs noch einmal im Überblick:

  • Betroffene Artikel: Kinderjacken
  • Größe: 128
  • Marke: Jack & Jones Junior
  • Verkauf im Zeitraum: Dezember 2019 bis Juni 2020

Kunden, die eine oder gar mehrere der vom Rückruf betroffenen Jacken in dem erwähnten Zeitraum gekauft haben, können diese in den Verkaufsstellen zurückgeben, in denen die Produkte gekauft wurden. Die Kunden erhalten eine volle Rückerstattung. Ein Kaufbeleg ist hierfür nicht erforderlich.

Auch ein Wurst-Rückruf sorgte in den vergangenen Tage für Wirbel. Sechs große Supermärkte waren davon betroffen. Eine deutsche Großbrauerei hat ihr Bier zurückgerufen. Eine Panne birgt eine Gefahr für die Kunden. Indes kam es auch zu einem eiligen Eier-Rückruf. Ein Hochgiftiger Stoff soll bei einer Kontrolle gefunden worden sein. Dieser kann eine tödliche Erkrankungen auslösen. Und auch bei einem Paprika-Mix ist Vorsicht geboten. Er kann Insekten-Bekämpfungsmittel enthalten. (mbr) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Netzwerks

Kommentare