Grenzenlose Tierliebe

Real: Kunde kauft Blaubeeren und macht unerwarteten Fund - seine Reaktion überrascht

+
In einer Packung Blaubeeren von Real fand ein Kunde einen exotischen Falter. 

In einer Packung Blaubeeren hat ein Real-Kunde einen unerwarteten Fund gemacht. Doch seine Reaktion ist noch überraschender. 

Ingelheim - So herzlich hat wohl bisher noch niemand reagiert, der ein lebendiges Insekt in seinem Essen vorfand. Doch Facebook-User Paolo H. ist offenbar sehr tierlieb. In einem Real-Supermarkt in Ingelheim kaufte Paolo eine Packung Blaubeeren. Zuhause angekommen erwartete ihn beim Öffnen der Plastikverpackung dann die Überraschung: Auf den Beeren befand sich ein gelber Falter.

In einem Video, dass Paolo auf der Facebook-Seite von Real veröffentlichte, ist der Falter zu sehen, wie er gemächlich entlang der Blaubeeren krabbelt. „Meine Blaubeeren aus Chile kamen mit einem neuen Haustier für mich, herzlich willkommen in der Familie“, schrieb Paolo in seinem Post. Sogar einen Namen hat er dem kleinen Falter schon verpasst: Gonzalo el Chileno, auf deutsch: Gonzalo der Chilene.

Der kleine Falter befand sich in einer Packung Blaubeeren von Real. 

Real grüßt den Falter über Facebook und will den Vorfall weiterleiten

Real reagierte bereits auf den Post. Der Supermarkt will den Vorfall an die betroffene Filiale weiterleiten. Außerdem richtete das Real-Team Grüße an Gonzalo aus. 

Paolo nahm den Insekten-Vorfall also offensichtlich mit Humor, doch was ein anderer Kunde bei Penny in einem Fertigsalat entdeckte, brachte ihn vermutlich nicht zum Lachen. In der Salatbox befand sich ein Insekt, das sogar noch krabbelte. Auch Penny will den Ekel-Vorfall prüfen. 

Während der Penny-Kunde das Insekt in seinem Salat völlig zurecht reklamierte, können viele den Ärger einer Aldi-Kundin nicht verstehen. Sie beschwerte sich via Facebook bei dem Discounter-Riesen, weil in Aldi-Nuss-Nougat-Hörnchen laut Etikett Alkohol enthalten ist. Doch entgegen der Erwartungen ist der enthaltene Alkohol selbst für Kinder unbedenklich. 

Auch interessant: Kundin postet Ekel-Foto von Fund in Aldi-Produkt

Lesen Sie ebenfalls: Real-Supermärkte könnten bald Geschichte sein - Das ist der Grund. Nach langwierigen Verhandlungen scheint das Schicksal von Real nun besiegelt zu sein. Betroffen sind 277 Filialen. 

Zurück zur Übersicht: Verbraucher

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT