Was sich jetzt ändert

Globus zu Real-Umbau: „Einige Standorte werden wir aufwändig erneuern“

Mit rot-weißem Flatterband ist einer der zwei Eingänge des Real-Marktes in Duisburg Süd abgesperrt.
+
Real schließt. 16 Filialen werden von Globus übernommen und umgebaut.

Bereits im April startet in ehemaligen Real-Filialen der Umbau zu Globus. Die neuen Eigentümer wollen bis 2022 alle Märkte fertig umbauen - teilweise mit großen Änderungen.

St. Wendel - Die Warenhaus-Kette Globus beginnt schon bald mit dem Umbau der ehemaligen Real-Standorte. Dabei dauert die Arbeit bei manchen Märkten etwas länger: „Wir wollen lieber gleich mit 100 Prozent starten und nicht mit einer Baustelle eröffnen“, sagte Matthias Bruch, Geschäftsführer der Globus Holding, dem Portal Business Insider. „Einige Real-Standorte werden wir aufwändig umbauen, manche sogar entkernen und neu aufbauen müssen.“ Wie BW24* berichtet, krempelt neuer Eigentümer nach der Übernahme von Real die Märkte um - „Wir entkernen die Standorte“.

Ende für 16 Real-Märkte: Diese Filialen werden zu Globus - schon ab April (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare