Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Strategiewechsel

Edeka plant ganz bestimmte neue Supermärkte - Angriff auf Aldi?

Die Supermarkt-Kette Edeka plant eine Veränderung.
+
Die Supermarkt-Kette Edeka plant eine Veränderung.
  • Felix Durach
    VonFelix Durach
    schließen

Die Supermarkt-Kette Edeka plant zukünftig mit einer neuen Strategie. Unter dem Namen Naturkind sollen mehr Bio-Produkte vertrieben werden, auch um gegen Konkurrent Aldi zu bestehen.

München - Die Supermarkt-Kette Edeka plant in Zukunft wohl mit einer neuen Strategie und wird das Angebot von Bio-Produkten im Sortiment vergrößern. Diese werden jedoch nicht in den normalen Edeka-Märkten zum Verkauf stehen, sondern in einer extra dafür geschaffenen neuen Kette.

Lesen Sie auch: Aldi will mit modernen Filialen punkten - Kundin beschwert sich trotzdem

Edeka bläst zum Angriff auf Lidl und Aldi - hart umkämpftes Bio-Segment

Wie stern.de mit Verweis auf die Lebensmittelzeitung berichtet hat Edeka die Marke „Naturkind“ ins Register eintragen lassen. Unter diesen Namen will die Supermarkt-Kette nun eine breite Palette an Bio-Produkten vertreiben. Die Naturkind-Filialen sollen dabei als sogenannte Shop-in-Shop-Filialen verwirklicht werden. Unter dem Dach eines größeren Edeka könnten dann also kleinere Naturkind-Shops eröffnen. Allerdings sind auch eigenständige Bio-Märkte im Gespräch.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*Streit an Edeka-Kasse eskaliert, weil Produkt 10 Cent zu teuer war: Frau beißt Polizistin in die Hand

Das Bio-Segment ist auf dem Markt zurzeit hart umkämpft, da immer mehr Kunden bereit sind mehr Geld für Bio-Qualität auszugeben. Der Marktführer ist dabei überraschender Weise Aldi. Dass ausgerechnet ein Discounter den höherpreisigen Supermärkten wie Rewe oder Edeka in der Bio-Sparte den Rang abläuft, könnte auch ein Grund für die Einführung von Naturkind sein. Edeka bläst quasi zum Angriff auf Aldi. 

Auch interessant: Aldi Süd: Mann öffnet Hackfleisch-Packung und glaubt seinen Augen nicht

Edeka plant neue Supermärkte - Angriff auf Aldi?

Bisher beträgt der Anteil von Bio-Produkten am gesamten Umsatz von Edeka lediglich fünf Prozent. Mit der neu beschlossenen Strategie will die Supermarkt-Kette diesen nun auf elf Prozent anheben. Die erste Test-Filiale von Naturkind könnte nach Informationen der Lebensmittelzeitung in Hamburg eröffnen. 

Edeka greift Aldi und Lidl an - mit dieser Strategie

Weitere Nachrichten rund um Edeka: Gar nicht geil: Obszöne Oberweiten-Werbung bei Edeka und Edeka wirft beliebtes Getränk aus dem Regal.

Nun sind die ersten zwei Bio-Supermärkte eröffnet worden.

fd

Kommentare