Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dorothea Perkusic beantwortet Fragen rund um „Leben“ und „Liebe“

Ich habe eine schöne Beziehung, aber der Sex passt einfach nicht - Was kann ich tun?

In unserer Service-Rubrik „Liebesfragen“ können unsere Plus-Abonnenten Dorothea Perkusic unter dem Betreff „Liebesfragen“ Fragen rund um die Themen „Leben“ und „Liebe“ stellen. Jeder Ratsuchende bekommt von der Einzel- und Paartherapeutin eine persönliche Antwort. Ausgewählte Fragen werden immer montags hier anonymisiert veröffentlicht.

Frage einer Frau:

Der Sex mit meinem Freund ist schlecht. Leider kann ich das nicht anders sagen. Je größer meine Ansprüche werden, desto schlechter empfinde ich den Sex und ich bin einfach andauernd unzufrieden. Alles andere ist eigentlich schön, aber im Bett finden wir einfach nicht zueinander, obwohl wir schon einiges versucht haben. Kann es sein, dass zwei Menschen sexuell einfach nicht zueinander passen? Muss ich mich trennen?

Antwort von Dorothea Perkusic:

Das ist keine leichte Frage. So wichtig es auch ist, dass zwei Menschen sich lieben und charakterlich gut zusammen passen, was Wertvorstellungen und auch die allgemeine Lebensplanung anbelangt, so wichtig ist es auch, sexuell miteinander zu „matchen“. Die sexuellen Wünsche, Vorlieben und Vorstellungen und auch die damit zusammenspielenden Prägungen sind so facettenreich und verschieden, wie es Menschen generell sind. 

Dorothea Perkusic auf Instagram 

Sie sind in Ihrer Beziehung an einem kritischen Punkt. Die Frage ist, kann Ihre Beziehung stabil werden oder wird sie nachhaltig instabil, so dass es zur Trennung kommt. Eine Liebesbeziehung ohne Erotik und sexuelle Spannung ist natürlich ein Problem. Daher kann ein sexueller Mangel eine Beziehung zerstören. Also ja, das gibt es, dass zwei Menschen sexuell nicht kompatibel sind. 

Ihrer Fragestellung entnehme ich nicht nur eine sehr große Unzufriedenheit, sondern meine vor allem auch eine bereits genervte und gelangweilte Aussichtslosigkeit durchklingen zu hören. Das kann ich verstehen, denn es ist frustrierend, wenn Sie nicht mehr begeistert voneinander sind. Zudem ist Sex in einer Beziehung ein wichtiger Bestandteil, wie auch immer die Partner darüber verhandeln.  

Ich kann mit so wenig Hintergrundwissen nur vorsichtig darauf eingehen, ich habe den Eindruck, dass Sie noch nicht lange zusammen sind. Wenn es nicht passt, dann passt es nicht und möglicherweise lässt sich daran auch nichts in einem Ausmaß verändern, welches Sie wirklich zufrieden stellt. Neben der Notwendigkeit, in den Vorlieben einigermaßen kompatibel zu sein, was zum Beispiel Stellungen oder Spielarten angeht, ist es auch wichtig, in einen gemeinsamen  Rhythmus zu finden, sich gut riechen zu können und gerne zu schmecken, grundsätzlich Lust aufeinander und körperliche Nähe miteinander zu haben. Sollten Sie dauerhaft das Gefühl haben, beim Sex mit Ihrem Freund eher nicht auf Ihre Kosten zu kommen, müssen Sie sich überlegen, ob Sie damit zurecht kommen und ob Kompromisse, die sie beide schließen könnten, wirklich in Ordnung wären. Sexuelle Probleme lösen sich nicht einfach in Luft auf und das „Daran-arbeiten-Müssen“, kann die Probleme verstärken, da ein Gefühl des Unbefriedigt-Seins bestehen bleiben kann. 

Nur Sie selbst können entscheiden, ob Sie sich deshalb trennen müssen oder möchten. Wenn Sie für Ihr Sexleben kein Potenzial sehen, dann wäre eine Trennung vielleicht ein konsequenter Schritt. Wenn Sie sich das gar nicht vorstellen können, dann müssen Sie sich intensiver mit der Thematik auseinandersetzen, um herauszufinden, ob da möglicherweise etwas schlummert, was Sie beide zum Leben erwecken können, um in ein erfülltes Liebesleben hineinzuwachsen.

Dorothea Perkusic

Sie haben eine Frage rund um die Themen Leben & Liebe?

Schreiben Sie an Einzel-, Paar- und Sexualtherapeutin Dorothea Perkusic. Alle Fragen werden beantwortet, ausgewählte anonymisiert veröffentlicht.

Rubriklistenbild: © pixabay

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion