Gugelhupf mit Tomaten und Basilikum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Als origineller und idealer Begleiter für Feste aller Art erweist sich der kleine Gugelhupf mit mediterranem Innenleben. Eine Beilage, die begeistert.

Zutaten für 4 Personen

Für die Formen Butter und einige Mandelblättchen, 120 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, 4 Eier, 2 EL Puderzucker, ½ TL Salz, 5 EL Olivenöl, 125 ml trockener Weißwein, 80 g Mandelkerne, grob gehackt, 2 EL grob geschnittenes Basilikum, 200 g Mehl (Typ 405), 10 g Backpulver.

Zubereitung

4 kleine Gugelhupfformen (ca. 10 cm Durchmesser) mit Butter ausfetten und mit den Mandelblättchen ausstreuen. Die eingelegten Tomaten fein hacken.

Die Eier mit dem Puderzucker und dem Salz schaumig schlagen, dann nach und nach das Olivenöl und den Weißwein hineinrühren. Die gehackten Mandeln und das Basilikum in den Teig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, in den Teig sieben und zügig unterrühren.

Den Teig in die vorbereiteten Gugelhupfformen füllen, die Oberflächen glatt streichen und die Gugelhupfe im auf 140 Grad vorgeheizten Backofen 18 bis 20 Minuten backen.

Die fertigen Gugelhupfe leicht abkühlen lassen, aus den Formen auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen. Dann servieren. Tipp: Ideal fürs Picknick oder Sommerfest - der Gugelhupf lässt sich auch gut einfrieren

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser