Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rezept

Blitzschnelle Grillspieße – dieser Trick vom Profi spart Zeit und Frust beim Grillen

Grillspieße auf dem Grillrost
+
Grillspieße schmecken nicht nur lecker, sie sparen Ihnen auch Stress

Bei einer größeren privaten Feier, dem Feuerwehrfest oder einem Vereinsjubiläum muss für viele hungrige Mäuler gegrillt werden? So machen Sie es sich leicht.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Wenn ein großes Grillfest anliegt, steht meist eine „arme Sau“ am Grill* – rackert sich ab, kämpft mit der Hitze am Grill und den Grillspezialitäten. Das Wenden vom einzelnen Grillgut lässt schon nach wenigen Minuten den Schweiß in Strömen herabrinnen und Stress aufkommen. Doch diesem Menschen kann geholfen werden. Ein wenig zumindest. Wir wollen das in diesem Beitrag mal am Beispiel von Chickenwings erklären.

Kleine Grillparty: Chickenwings einzeln grillen

Klar, wenn man für zwei oder drei Personen grillt, dann ist der Aufwand nicht allzu groß. Chickewings wandern einzeln auf den Grillrost, werden nach paar Minuten beäugt, ob sie schon zum Wenden bereit sind und sodann einzeln gewendet. Fürs Chickenwings grillen bieten sich übrigens hierbei zwei Methoden an: in der direkten Hitze grillen oder in der indirekten. Wer zweitere Methode verwendet, der spart sich übrigens das Wenden. Denn die Chickenwings garen in der indirekten Hitze und müssen lediglich zum Schluss, wenn sie gar sind, nochmals in der direkten Hitze angeknuspert werden.

Tipp für die große Grillparty: Viele Chicken Wings, viel Wenden – das war mal

Nun könnte man ja sagen, dass der Griller auf dem Großevent auch einfach nur in der indirekten Hitze grillen sollte. Stimmt, doch meist hat man, wenn für viele Leute gegrillt wird, nicht ausreichend Platz auf dem Grill, um eine indirekte Zone einzurichten. Deshalb wird dabei meist in der direkten Hitze gegrillt.

Schnelles, einfaches Grillen: Der Trick ist ein Grillspieß

So simpel sich das anhört, ist es auch! Die Chickenwings einfach auf einen richtig langen Grillspieß (werblicher Link) stecken. Zuvor natürlich marinieren. Und dann drei, vier oder 15 Spieße in die direkte Hitze legen. Wenn die Haut knusprig ist: Wenden. Es entfällt also das andauernde Nachsehen, ob die einzelnen Wings schon ihre Garstufe erreicht haben.

Und zum Nachtisch: Genial einfach, total lecker – Diesen Crème-brûlée-Käsekuchen werden Sie lieben*

Schnelle Grillspieße: Das Prinzip gilt nicht nur für Chickenwings

Findige Leser werden es sich schon denken: Auf diese Weise kann ich ja auch Hackbällchen-Spieße, Souvlaki oder Gemüsespieße zubereiten. Absolut richtig! Und das Grillen artet nicht in hektisches Wenden von einer großen Anzahl von Grillgut aus!

Schaschlik Mangalgrill: Grill für Grillspieße und mehr

Zum Angebot: Schaschlik Mangalgrill für nur 69,99 Euro!

Schnelle Grillspieße für große Feiern

Portionen: 1
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Diese Zutaten brauchen Sie für schnelle Grillspieße für große Feiern

  • 1 Grillspieß
  • 4 Chickenwings
  • Gewürzmischung (nach Wahl)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL BBQ-Sauce (nach Wahl)

Auch lecker: Mit einem Tipp bleibt Grillfleisch immer saftig

So bereiten Sie schnelle Grillspieße für große Feiern zu

  1. Die Gewürzmischung ins Sonnenblumenöl mischen.
  2. Die Chickenwings anschließend damit marinieren. Optional können die Chickenwings dann noch eine Stunde in den Kühlschrank, ist aber kein Muss.
  3. Jetzt werden die Chicken Wings aufgespießt.
  4. Von beiden Seiten bei etwa 200 Grad für jeweils zehn Minuten in der direkten Hitze grillen.
  5. Abschließend mit der BBQ-Sauce marinieren. Danach geht es noch für fünf Minuten in der indirekten Hitze.

Das Rezept für schnelle Grillspieße im Video

Anja Auer

Lesen Sie auch: Noch mehr Zeit sparen – Darf man gefrorenes Fleisch grillen? Expertin gibt überraschende Antwort

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill. (ante) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. Artikel enthält Affiliate-Links.

Kommentare