Die Frau am Grill

Tomahawk-Steak: das „Männer-Steak“ richtig zubereiten

+
Das Rezept des Tages: Tomahawk-Steak: das „Männer-Steak“ richtig zubereiten
  • schließen

Immer mittwochs und samstags verrät uns "Die Frau am Grill" einen Grill- oder Rezept-Tipp. Heute: Tomahawk-Steak: das „Männer-Steak“ richtig zubereiten.

Neben dem Porterhouse Steak (was nichts anderes als ein größeres T-Bone-Steak ist) gilt das Tomahawk-Steak als das „Männer-Steak“ schlechthin. Nicht, dass Frauen es nicht essen dürfen. Aber es scheint sich wohl an der Größe und Menge vom Fleisch zu definieren was für Männer und was für Frauen geeignet ist. Witzig nur, dass an dieser Stelle das weibliche Geschlecht erklären darf, wie man das Tomahawk-Steak grillt…

Was ist ein Tomahawk Steak?

Hierbei handelt es sich um ein Ribeye-Steak (Entrecote), an dem noch ein mächtiger Knochen dran ist. Das ist auch schon das ganze Geheimnis.

Wie bereite ich das Steak für Grill oder Pfanne vor?

Das Steak sollte Raumtemperatur angenommen haben, dann sonst wird es beim Grillen außen schneller gar als innen. Zudem: Leicht mit Sonnenblumenöl einreiben. Das sorgt dafür, dass es nicht am Grillrost “festklebt“ und es wird auch ein wenig „krosser“ beim scharfen Angrillen.

Und wie klappt nun die Zubereitung?

Das Steak – egal ob auf dem Grill oder in der Pfanne auf dem Herd – ganz scharf von beiden Seiten für jeweils 90 Sekunden angrillen. Sodann in der indirekten Hitze auf dem Grill bzw in der Küche im Backofen fertig garen. Dies bei 120 bis 140 Grad. Achtung: Das dauert bei dicken Steaks seine Zeit. Also nicht nervös werden, wenn dabei mal schnell 45 Minuten ins Land ziehen…

Woher weiß ich, wann das Steak „durch“ ist?

Wer sein Steak medium genießen möchte, der visiert eine Kerntemperatur von 54 bis 57 Grad an (Völlig durchgegart sodann um die 65 Grad). Um diese genau zu bestimmen bietet sich ein Kerntemperatur-Thermometer an – dieses gibt es schon für gute 10 Euro online zu erwerben.

Gibt es noch andere Zubereitung Möglichkeiten?

Klar, man kann das Steak auch direkt auf glühenden Kohlen zubereiten. Das nennt wäre das Caveman Steak. Aber das ist eine andere Geschichte, der wir uns ein anderes Mal widmen.

Und wie sieht es mit Beilagen aus?

Erlaubt ist was schmeckt. Schön immer: Einerseits eine Beilage, die sich in die Kohlenhydrat-Ecke bewegt. Wie zum Beispiel Pommes Frites oder sehr amerikanisch Mac & Cheese. Und auf der anderen Seite natürlich ein Salat. Coleslaw, grüner Salt oder was euch sonst noch schmeckt.

Allgemeine Informationen:

  • Portionen: 2 
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten 
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten 
  • Wartezeit: 10 Minuten

Zutaten:

  • 1 Tomahawk Steak (800 – 1000 g)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Meersalz (zum Würzen nach dem Grillen)
  • Pfeffer (zum Würzen nach dem Grillen)

Zubereitung

  1. Das Fleisch 45 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
  2. Den Grill bzw. die Pfanne stark erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten zwischen 90 und 120 Sekunden scharf angrillen.
  3. Auf dem Grill nun das Fleisch in die indirekte Hitze legen und bei 140 Grad auf die gewünschte Kerntemperatur bringen. Für medium zwischen 55 und 57 Grad. In der Küche das Fleisch bei 140 Grad in den Ofen schieben und ebenso verfahren.
  4. Nach dem Erreichen der gewünschten Kerntemperatur das Fleisch noch 5 bis 10 Minuten ruhen lassen.
  5. In Scheiben schneiden (gegen die Faser schneiden) und mit Meersalzflocken und Pfeffer würzen und servieren.

Eure Anja

Die Frau am Grill:

Anja Auer - die Frau am Grill.

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: BBQ- und Food-Tipps

Auch interessant

Kommentare

BBQ- & Food-Tipps

In Zusammenarbeit mit "Der Frau am Grill" präsentieren wir immer mittwochs und samstags einen neuen BBQ- oder Food-Tipp!

Top10 unserer Leser: BBQ- und Food-Tipps

Der Surf and Turf Burger
Der Surf and Turf Burger
Mürbeteig – für herzhafte und süße Gerichte
Mürbeteig – für herzhafte und süße Gerichte
Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse und Trockenpflaumen
Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse und Trockenpflaumen
Bayerische Rippchen nach Omas Art
Bayerische Rippchen nach Omas Art
Hirschgulasch mit Pilzen
Hirschgulasch mit Pilzen
Tomahawk-Steak: das „Männer-Steak“ richtig zubereiten
Tomahawk-Steak: das „Männer-Steak“ richtig zubereiten
Fisch und Gemüse im Bierteig frittieren
Fisch und Gemüse im Bierteig frittieren
Kohle oder Briketts? Sechs Grill-Tipps vom Experten
Kohle oder Briketts? Sechs Grill-Tipps vom Experten
Dutch Oven – der neueste Trend beim Grillen
Dutch Oven – der neueste Trend beim Grillen
Deer Candy: So klappt ein Wildgericht-Fingerfood
Deer Candy: So klappt ein Wildgericht-Fingerfood
Die Frau am Grill
Das BBQ & Food-Magazin
BBQ verbindet. Und selbstverständlich auch Kochen. Denn was gibt es Geselligeres, als mit Freunden um den Grill oder Herd zu stehen? Während einem der Geruch der Speisen langsam in die Nase steigt. Und man sich schon vor dem gemeinsamen Essen unterhält. Über Politik, Sport, den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft, oder aber sehr naheliegend: über Rezepte.

Doch lasst mich von vorne beginnen:

Als ich zusammen mit meinem Kameramann 2017 meine Pilates-Webseite www.anjaauer.de aufgesetzt habe, wurde innerhalb dieser auch ein Food-Blog namens „Salz & Pfeffer“ gestartet. Die Resonanz auf diesen Blog war überaus positiv. Es hieß: „Mensch mach‘ doch gleich noch einen Grillblog auf“. Gesagt getan. „Die Frau am Grill“ war im November 2017 geboren. Und parallel dazu auch der gleichnamige YouTube-Kanal.

Nachdem aber die Nachfrage nach Rezepten auf dem Blog ein Ausmaß erreichte, dem ich als einzelne Bloggerin nicht mehr gerecht werden konnte, veröffentlicht nicht mehr nur meine Wenigkeit die Beiträge, sondern auch Autoren, die alle aus der BBQ- und Kochwelt stammen.

Aus diesem Grund is "Die Frau am Grill“ seit dem 4. April 2019 ein BBQ & Food-Magazin. Mit Beiträgen von vielen Autoren. Rund um die Themen Grillen und Kochen. Mit Tipps & Tricks von Profis. Mit Interviews. Mit Produkttests. Und besonders auch mit Rezepten zu Fleisch, Fisch, Beilagen, Süßem, Saucen, Dressings, etc…

Das Credo dieses neuen BBQ & Food-Magazins: Inspiration & Information!

In diesem Sinne,

Eure Anja