Scharf auf Karriere

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wir freuen uns auf unsere Auszubildenden!

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf gehört zu den größten Arbeitgebern in den beiden Landkreisen. Insgesamt betreut die Sparkasse über 50 Ausbildungsplätze und jährlich schließen mehr als 15 junge Nachwuchskräfte ihre Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann ab.

Wenn’s um Geld geht:

Geld spielt für die meisten Menschen eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Nicht verwunderlich ist daher, dass der Berufswunsch Bankkauffrau / Bankkaufmann hoch im Kurs ist und Bankkunden eine kompetente Beratung erwarten. Aus diesem Grund hat die Ausbildung bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf einen sehr hohen Stellenwert.

Ihre Ausbildung bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf:

Die Ausbildung bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf dauert 2 1/2 Jahre. In dieser Zeit erwerben Sie unterschiedlichste Kompetenzen für Ihr späteres Berufsleben.

Neben den wöchentlichen Unterrichtsstunden in der Berufsschule in Mühldorf a. Inn durchlaufen Sie in der Sparkasse einen Plan mit verschiedenen Einsatzorten. Sie erhalten Einblicke in das klassische Schaltergeschäft, in Beratungsaufgaben und wechseln die Perspektive in interne Fachabteilungen. Ergänzt wird Ihr Programm mit praxisnahem, innerbetrieblichen Unterricht und ausbildungsorientierten Projekten.

In diesem abwechslungsreichen System werden Sie von einem professionellen Miterbeiterteam unterstützt und betreut – der optimale Rahmen um anspruchsvolle und komplexe Inhalte zu erlernen.

Ihr Profil für die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Wichtige Aufgaben der Bankkaufleute sind die Gewinnung, Beratung, Betreuung von Kunden und der kundenorientierte Verkauf von Bankdienstleistungen. Sie sollten daher folgende Eigenschaften mitbringen:

* Interesse am aktuellen Wirtschaftsgeschehen
* Freude am Umgang mit Menschen
* Kooperations- und Teamfähigkeit
* Erfahrung mit Informations- und Kommunikationssystemen
* Gute Auffassungsgabe und Flexibilität
* Schulbildung: Mittlere Reife oder (Fach-) Abitur

Ausbildung oder BWL-Studium?

Sie haben bereits ein (Fach-)Abitur und wollen tiefer in die Theorie einsteigen, ohne auf praktische Erfahrung zu verzichten? Die Sparkasse Altötting-Mühldorf bietet Ihnen in Kooperation mit der Hochschule Landshut genau die richtige Lösung: Ein Verbundstudium kombiniert eine fundierte Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann bei der Sparkasse und ein betriebswirtschaftliches Studium an der Hochschule Landshut. Damit sparen Sie Zeit gegenüber dem Modell „Erst Ausbildung, dann Studium“ und schaffen frühzeitig die Verbindung von Theorie und Praxis. Mit der Sparkasse Altötting-Mühldorf haben Sie einen festen Partner für Praxisphasen und Bachelorarbeit. Zudem profitieren Sie von der konkreten Perspektive auf eine interessante, spätere Tätigkeit. Sie erleben intensive Praxisphasen während des Studiums und erhalten während des gesamten Studiums ein Gehalt!

Ihr S-Verbundstudium bei der Sparkasse

Als Teilnehmerin / als Teilnehmer am S-Verbundstudium beginnen Sie mit der Ausbildung bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf. Nach einem Jahr starten Sie ins erste Studiensemester an der Hochschule in Landshut. In den studienfreien Zeiten und während des Praxissemesters setzen Sie Ihre Ausbildung fort. Sie bereiten sich in Seminaren auf die Bankpraxis sowie die IHK-Abschlussprüfung vor. Nach dem vierten Semester absolvieren Sie die IHK-Prüfung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann. Nach etwa 4,5 bis 5 Jahren haben Sie dann zwei wertvolle Abschlüsse: die IHK-Prüfung als Bankkauffrau / Bankkaufmann und den Bachelor of Arts an einer Hochschule.

Ihr Profil für das S-Verbundstudium

Qualifikation und Zielstrebigkeit sind wichtige Voraussetzungen für Ihren Berufserfolg. Wenn Sie sich in folgenden Eigenschaften wiedererkennen, steht Ihrer Bewerbung nichts mehr im Wege:

* ein gutes (Fach-) Abitur als Eintrittskarte
* Spaß und Interesse bei der bedarfsgerechten Kundenberatung und dem Verkauf von Finanzdienstleistungen
* Begeisterung für wirtschaftliche Themen
* Ausgeprägte Sozialkompetenz, Eigeninitiative und Leistungsmotivation
* Last but not least: eine hohe Belastbarkeit und Durchhaltevermögen

Ihre Chancen zur Weiterbildung

Ob Filiale, Kreditabteilung, Gesamtbanksteuerung, … - nach Ihrer Ausbildung haben Sie Einblicke in viele unterschiedliche Bereiche bekommen. Bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf haben Sie vielseitige Möglichkeiten, sich in entsprechenden Bereichen zügig weiterzubilden. Vom Fachwirt/-in an der Sparkassenakademie in Landshut bis hin zum Studium an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe in Bonn können Sie Ihren beruflichen Werdegang aktiv mitgestalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Warten Sie nicht auf den Aufzug nach oben und bewerben Sie sich jetzt bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf unter www.spk-aoe-mue.de. (-> Ausbildung und Karriere)

Wenn Sie sich vorher eigene Eindrücke der Sparkasse Altötting-Mühldorf und ihren Mitarbeitern verschaffen möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Jährlich bieten wir über 100 Schülerinnen und Schülern ein Praktikum an.

Ansprechpartner Ausbildung und Praktika:

Bei weiteren Fragen zu den Themen Ausbildung und Praktika in der Sparkasse Altötting-Mühldorf hilft Ihnen Florian Brand gerne weiter.

Florian Brand - Abteilungsleiter Personalentwicklung
Tel. 08631 611-9520
Fax. 08631 611-9529
E-Mail: florian.brand@spk-aoe-mue.de

Ansprechpartner S-Verbundstudium:

Bei weiteren Fragen zum Thema S-Verbundstudium in der Sparkasse Altötting-Mühldorf hilft Ihnen Rainer Burghardt gerne weiter.

Rainer Burghardt - Personalentwicklung/Fortbildung

Tel. 08631 611-9521 - Fax 08631 611-9515

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion