Adelholzener Alpenquellen GmbH

Impressionen vom Girl's Day 2018 in den Adelholzener Alpenquellen 

13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl&#39s Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
1 von 5
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl's Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl&#39s Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
2 von 5
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl's Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl&#39s Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
3 von 5
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl's Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl&#39s Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
4 von 5
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl's Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl&#39s Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.
5 von 5
13 Mädchen aus unterschiedlichen Schulen erhielten, im Rahmen des Girl's Day 2018, spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeiten bei der Adelholzener Alpenquellen GmbH.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.