+++ Eilmeldung +++

Spanisches Verteidigungsministerium

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Schattdecor Orientierungstag Ausbildung

Fit für die Zukunft - Ausbildung von A-Z

+

Thansau - Zum ersten Mal öffnet Schattdecor für Schüler und Eltern aus der Region die Türen, um als internationaler Ausbildungsbetrieb über das aktuelle Lehrstellenangebot zu informieren.

Korbinian Heiss, Personalleiter international: „Wir haben festgestellt, dass einige unserer Ausbildungsberufe erklärungsbedürftig sind. Mit workshops und im Gespräch wollen wir den Schülern für das Berufsbild sensibilisieren.“

„Wir werden über die vielfältigen Möglichkeiten der Ausbildung bei uns sprechen und über die guten Zukunftsperspektiven, die wir als internationales Unternehmen bieten können“ erklärt Hauptinitiator Korbinian Heiss, Personalleiter international. „Schon während der Ausbildung bieten wir den Lehrlingen die Möglichkeit, für zwei Wochen an einen Standort im Ausland zu gehen. Außerdem können sich die Azubis im Anschluss an die Lehrzeit für ein zweijähriges Trainee-Programm bewerben, in dem wir unsere künftigen Führungskräfte ausbilden.“ Mit der Veranstaltung reagiert das Unternehmen aber auch auf den Wunsch von Erziehungsberechtigten, den Nachwuchs stärker zu unterstützen. „Auf Messen und Job-Börsen stellen wir immer wieder fest, wie hoch das Bedürfnis von Eltern ist, ihren Kindern bei der Berufswahl mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, berichtet Personalleiter Werner Reichert.

Werner Reichert, Personalleiter Thansau: „Eltern sind für viele Schüler immer noch der wichtigste Ratgeber bei der Berufswahl. Oft ist es schwierig, das große Angebot an Möglichkeiten zu überblicken und sich zurechtzufinden.“

„Hier wollen wir wichtige Orientierungshilfen geben und unterstützend beraten. Neben einer Besichtigung der Produktionshallen und Büroräume können die Schüler an ihrem künftigen Arbeitsplatz ein Gespür für ihre künftige Tätigkeit entwickeln. Auszubildenden berichten darüber, wie es ist, bei Schattdecor einen Beruf zu erlernen und die Besucher haben die Möglichkeit, das Ausbildungsteam der Personalabteilung persönlich kennen zu lernen. Auch Trainees und frühere Azubis werden aus erster Hand berichten, welche Kriterien für ihre Berufswahl ausschlaggebend waren, wie das Bewerbungsverfahren abgelaufen ist und welche Möglichkeiten es gibt, sich seine Ausbildung selbst zu gestalten und fit für die Zukunft zu werden.

Schattdecor Orientierungstag Ausbildung

Über Schattdecor:

Im Mittelpunkt stehen folgende Ausbildungs-Berufe: Fachinformatiker für Systemintegration, Medientechnologe Druck, Mechatroniker sowie Industriekaufmann/frau und Kaufmann/frau für Büromanagement.

Schattdecor ist als internationaler Dekorpapierdrucker weltweit führend. Im Ausbildungsjahr 2014 konnten alle Ausbildungsplätze besetzt werden. Mehr als 85% der Auszubildenden wurden innerhalb der letzten 15 Jahre nach Abschluss ihrer Ausbildung bei Schattdecor übernommen. Über Schattdecor - Vom Dekortiefdrucker zum Oberflächenspezialisten Seit 30 Jahren beliefert Schattdecor die führende Holzwerkstoff- und Möbelindustrie weltweit mit bedrucktem Dekorpapier, Finishfolien und Melaminfilmen.

Das Thansauer Familienunternehmen verarbeitet auf diese Weise weltweit jährlich mehr als 100 Tausend Tonnen Papier. Mit 2000 Beschäftigten konnte die Unternehmensgruppe im vergangenen Geschäftsjahr an insgesamt 13 Standorten weltweit einen Umsatz von 575 Millionen Euro erwirtschaften. Obwohl der Fokus noch immer auf dem Tiefdruck liegt, gewannen in den letzten Jahren die Bereiche Digitaldruck, Finishfolie und Melaminimprägnierung stark an Bedeutung. Weitere Informationen unter www.schattdecor.de.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion