Meine Ausbildung bei Kerbl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mona Schimanski absolviert derzeit eine Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print in Buchbach.

Buchbach/Ampfing - Eine Ausbildung bei Kerbl - wie ist das so? Mona Schimanski schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Mediengestalterin Digital und Print in Buchbach.

Vorname Mona
Nachname Schimanski
Firma Albert Kerbl GmbH
Straße Felizenzell 9
Ort Buchbach
Ausbildung zur/zum Mediengestalter/-in Digital und Print in Buchbach
Dauer der Ausbildung 3 Jahre / wegen vorausgegangener Ausbildung verkürzt auf 2 Jahre
Nötiger Schulabschluss Mittlere Reife
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Die Ausbildung wird in zwei Teile gegliedert: In den ersten beiden Jahren erlernt man die Grundkenntnisse des Mediengestalters und im dritten Jahr spezialisiert man sich auf eine Fachrichtung. Man kann unter den Fachrichtungen "Beratung und Planung", "Konzeption und Visualisierung" oder "Gestaltung und Technik" wählen. Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt: 1. Lehrjahr: 2 Tage Schule und 3 Tage Betrieb/ 2.+3. Lehrjahr: 1 Tag Schule und 4 Tage Betrieb
Wo befindet sich die Schule? Die Berufsschule befindet sich in München (BSZ Alois Senefelder, Pranckhstr. 2)
Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma Da ich mich für die Fachrichtung "Gestaltung und Technik" entschieden habe, kümmere ich mich vor allem um die Umsetzung von Drucksachen im InDesign. Als Mediengestalter kommen hier folgende Aufgaben auf mich zu: Gestalten und setzen von Anzeigen, Etiketten, Aufkleber, Verpackungen, Kataloge, Prospekte u.v.m. Aufgrund meiner vorherigen Ausbildung zur Fotografin übernehme ich auch einen Teil der Fotografie, da bei uns fast alle Fotos von Produkten und Tieren selbst gemacht werden.
Anzahl Azubi-Stellen Für diesen Berufszweig ist eine Stelle vorgesehen
Mitbewerber pro Jahr? ca. 10 Stück
Übernahmechancen? Im Normalfall werden bei uns alle Azubis übernommen
Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme? Weiterbildungen werden von der Firma gefördert
Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen? Durch Recherchen im Internet und eine bereits in der Firma angestellte Bekannte.
Wie weit ist Dein Arbeitsweg? ca. 2 km
Wie kommst Du in die Arbeit? mit dem Auto bzw. mit dem Rad
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? Da ich von der Verwaltungszentrale der Firma Albert Kerbl GmbH in Buchbach nicht weit weg wohne, habe ich schon sehr viel positives von dieser Firma gehört. Der Eindruck wurde mir dann auch bei Internetrecherche bestätigt, als ich nach Stellenangeboten suchte. Ebenso haben mir Bekannte die Albert Kerbl GmbH empfohlen, da sie ein sehr breit gefächertes Gebiet besitzt und mir somit einen Einblick in mehrere Abteilungen bietet.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? Am besten gefällt mir das Setzen von Anzeigen, Aufklebern u.s.w. Ebenso stelle ich gerne Bilder frei, die für Artworks benötigt werden. Auch das gute Miteinander in der Abteilung und dass wir gerne auch mal was in der Freizeit zusammen unternehmen, finde ich sehr schön.
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? Die Soft-/und Hardware ist immer auf dem neuesten Stand. Die Kosten für die Lehrmaterialen (z.B. Bücher) werden von der Firma übernommen.
Fazit: Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und interessant. Ich werde immer wieder vor neue Aufgaben gestellt, was mein Wissen für die Ausbildung Tag für Tag erweitert. Ich würde jederezeit wieder eine Ausbildung in der DTP-Abteilung der Firma Albert Kerbl GmbH beginnen.

Mehr Infos über die Ausbildung bei der Albert Kerbl GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion