Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei Nitrochemie

+
Julia Csaftari absolviert derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Nitrochemie Aschau GmbH.

Aschau am Inn - Eine Ausbildung bei der Nitrochemie Aschau GmbH - wie ist das so? Julia Csaftari schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Industriekauffrau.

VornameJulia
NachnameCsaftari
FirmaNitrochemie Aschau GmbH
StraßeLiebigstraße 17
PLZ84554
OrtAschau am Inn
E-Mail-Adressesandra.klozik@nitrochemie.com
Firmen-Telefon0863868112
Ausbildung zur/zumIndustriekauffrau
Dauer der Ausbildung2,5 Jahre (3 Jahre regulär, Verkürzung auf 2,5 oder 2 Jahre mit entsprechendem Schulabschluss möglich)
Nötiger SchulabschlussQualifizierender Abschluss der Mittelschule, mittlere Reife oder Abitur
Wie ist die Ausbildung aufgebaut?Durchlaufen von 8 verschiedenen Abteilungen im Betrieb und 1-2 Mal Berufsschule in der Woche, die letzten 6-8 Monate arbeitet man in seiner Projektabteilung
Wo befindet sich die Schule?Mühldorf am Inn, Staatliche Berufsschule II
Aufgaben/Tätigkeiten in der FirmaUnterstützung der Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher und kaufmännischer Sicht, in meiner Projektabteilung Einkauf z.B.: Bestellungen und Anfragen schreiben, Auftragsbestätigungen kontrollieren, verschiedene Sachen mit Lieferanten klären, usw.
Wie läuft das Einstellungsverfahren?Bewerbung, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch
Wie hoch ist der Verdienst?Je nach Tarifvereinbarungen mit der IG BCE
Anzahl Azubi-Stellen2 Stellen pro Jahr für Industriekaufleute
Mitbewerber pro Jahr?Ca. 50 Mitbewerber für die Ausbildung zur Industriekauffrau/ kaufmann
Übernahmechancen?Nach Beendigung der Ausbildung für 6 Monate garantiert
Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?Auf jeden Fall gegeben und von der Firma unterstützt
Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?Durch Bekannte und das Internet
Wie weit ist Dein Arbeitsweg?11 km
Wie kommst Du in die Arbeit?Seit ich 18 bin mit dem Auto, davor mit einer Arbeitskollegin
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?Weil die Nitrochemie Aschau GmbH eine langbeständige und große Firma ist, die viel Erfahrung mit dem Thema Ausbildung hat. Außerdem bietet sie viele Sozialleistungen und ein super Arbeitsklima.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?Durch das Durchlaufen der verschiedenen Abteilungen lernt man abwechslungsreiche Aufgaben kennen und kann zusammenhängende Prozesse besser verstehen. Die Projektabteilung kann von jedem Azubi frei ausgewählt werden.
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?Kennenlerntag vor der Ausbildung, Azubiausflüge, Abschlussprüfungsvorbereitung, Freistellung vor der Zwischen- und Abschlussprüfung, Rhetoriktraining, Sport- und Gesundheitsprogramm
Fazit:Da ich meine Ausbildung als Industriekauffrau bei der Nitrochemie Aschau GmbH nun fast beendet habe und viele gute Eindrücke und Erfahrungen sammeln konnte, kann ich diese nur empfehlen. Man wird von jeder Abteilung gut integriert und sehr gezielt auf das spätere Berufsleben vorbereitet.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei der Nitrochemie Aschau GmbH gibt es hier!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion