Meine Ausbildung bei der Nitrochemie Aschau GmbH

+
Christina Flach absolviert derzeit eine Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Nitrochemie Aschau GmbH.

Aschau - Eine Ausbildung bei Nitrochemie - wie ist das so? Christina Flach schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende Chemielaborantin.

Vorname

Christina

Nachname

Flach

Firma

Nitrochemie Aschau GmbH

Straße

Liebigstraße 17

PLZ

84544

Ort

Aschau am Inn

E-Mail-Adresse

sandra.klozik@nitrochemie.com

Firmen-Telefon

08638 68 112

Ausbildung zur/zum

Chemielaborant/in

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Nötiger Schulabschluss

Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Duale Ausbildung

Wo befindet sich die Schule?

Altötting

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Zu meinen Aufgaben gehört es unterschiedliche Betriebsproben, auf ihre chemischen und physikalischen Eigenschaften zu untersuchen sowie deren Ergebnisse zu protokollieren. Dies geschieht mit Hilfe von Analysengeräten ober mittels nasschemischer Methoden wie zum Beispiel Titrationen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Eignungstest und Vorstellungsgespräch

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr: 899 EUR

2. Ausbildungsjahr: 955 EUR

3 .Ausbildungsjahr: 1035 EUR

4. Ausbildungsjahr: 1111 EUR

Anzahl Azubi-Stellen

8 Auszubildende in 5 Ausbildungsberufen (je Ausbildungsjahr)

Mitbewerber pro Jahr?

52

Übernahmechancen

6 Monate nach der Ausbildung garantiert

Weiterbildungsmöglichkeiten nach Übernahme?

Werden von der Nitrochemie angeboten und unterstützt.

Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen?

Durch einen Bekannten und Recherche im Internet.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

18 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit dem Auto.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Die Nitrochemie Aschau GmbH bietet in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk Burghausen eine sehr abwechslungsreiche und fundierte Ausbildung auf hohem Niveau.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Der Wechsel zwischen Ausbildungslabor, Berufsschule und Lehrlabor ist sehr abwechslungsreich, praxisbezogen und Interessant. In der Berufsschule und dem Lehrlabor ist man während der gesamten Ausbildungsdauer in festen Ausbildungsgruppen zusammen, sodass man sich immer mit den anderen Auszubildenden austauschen kann. Die Ausbilder sind jederzeit und auf verschiedensten Wegen kontaktierbar, fachlich sehr kompetent immer freundlich, sodass man sich jederzeit gut aufgehoben fühlt.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Kennenlerntag vor der Ausbildung, Azubi-Ausflüge, Sport-/Gesundheitsprogramme

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

In der Ausbildung wechseln sich Praxis und Theorie gleichermaßen ab, im Betrieb ist es mir möglich neu Erlerntes anzuwenden und zu vertiefen. Als Azubi wird man ins Team aufgenommen und bekommt seine eigenen Aufgaben. Es wird nicht monoton, da man während der Ausbildung unterschiedliche Labore kennen lernt und dort praktische Erfahrung sammelt. Jeder Tag kann eine neue Herausforderung mit sich bringen, es macht Spaß diese im Team mit seinen Kollegen zu bewältigen und zu lösen. Neben dem chemischen Verständnis ist es auch vorteilhaft ein wenig handwerkliches Geschick zu haben.

Mehr Infos über die Ausbildung bei der Nitrochemie Aschau GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion