Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei NETZSCH

+
Denise Penker absolviert derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH.

Waldkraiburg - Eine Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH - wie ist das so? Denise Penker schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Industriekauffrau.

Vorname Denise
Nachname Penker
Firma NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH
Straße Geretsrieder Str. 1
PLZ 84478
Ort Waldkraiburg
E-Mail-Adresse www.netzsch.com
Ausbildung zur/zum Industriekauffrau
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Nötiger Schulabschluss Mittlere Reife
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Am Anfang der Ausbildung wird man für zwei Monate in den Bereich Lager und Montage eingesetzt um technische Grundkenntnisse zu erlernen. Das restliche erste und zweite Lehrjahr wechselt man in den verschiedenen Abteilungen, z.B. Einkauf, Vertrieb, Marketing Personalwesen, uvm. Nach jeweils zwei bis vier Monaten findet dann der Wechsel in eine andere Abteilung statt. Das dritte und letzte Jahr verbringt man in der ausgewählten Fachabteilung.
Wo befindet sich die Schule? Staatliche Berufsschule ll in Mühldorf am Inn
Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma Die kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereiche sind von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich.
Wie läuft das Einstellungsverfahren? Bewerbung, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch
Wie hoch ist der Verdienst? Die Vergütung richtet sich nach dem Manteltarifvertrag der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie.
Anzahl Azubi-Stellen Insgesamt sind 55 Azubis momentan bei NETZSCH in Waldkraiburg beschäftigt.
Mitbewerber pro Jahr? 100 bis 150 Bewerber
Übernahmechancen Mindestens ein Jahr, sehr hohe Wahrscheinlichkeit
Weiterbildungsmöglichkeiten nach Übernahme? AdA-Kurs (Ausbildung der Ausbilder), Wirtschaftsfachwirt und sonstige IHK-Weiterbildungen
Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen?

Ich habe den NETZSCH-Stand auf dem Betriebsinformationsabend in der Realschule Waldkraiburg gesehen und auch Bekannte die dort arbeiten. Sie haben nur Positives vom Unternehmen erzählt.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? Ca. 18 km
Wie kommst Du in die Arbeit? Mit Bekannten, ab 18. Geburtstag mit dem eigenen Auto.
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? Ich habe mich bei NETZSCH beworben, da mir schon das zuvor absolvierte Praktikum sehr gut gefallen hat. Zusätzlich habe ich gute Chancen mich hier weiterzubilden.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? Dass wir uns durch das Hineinschnuppern in alle Abteilungen einen umfassenden Einblick machen können.
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? Ja. Wir haben jedes Jahr am Anfang eines neuen Lehrjahres einen Azubi-Ausflug, dort können wir die neuen Azubis kennenlernen. Dieser Azubi-Ausflug wird von unserer JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) organisiert, ebenso die Azubi-Weihnachtsfeier am Ende des Jahres. Eine weitere Besonderheit ist der Betriebsunterricht, welcher einmal in der Woche stattfindet und unser Wissen außerhalb der Berufsschule vertieft.
Fazit: Die Ausbildung bei NETZSCH kann ich nur empfehlen, da man in jedem Bereich unterstützt wird und man mit vielen freundlichen und hilfsbereiten Kollegen zusammenarbeitet.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion