Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei NETZSCH

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Thomas Linner absolviert derzeit eine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH.

Waldkraiburg - Eine Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH - wie ist das so? Thomas Linner schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zum Industriemechaniker.

Vorname Thomas
Nachname Linner
Firma NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH
Straße Geretsrieder Str. 1
PLZ 84478
Ort Waldkraiburg
E-Mail-Adresse www.netzsch.com
Ausbildung zur/zum Industriekauffrau
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre
Nötiger Schulabschluss Qualifizierter Hauptschulabschluss
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Zuerst bekommt man technische Grundkenntnisse, weiter geht es in unterschiedliche Abteilungen, in denen wir die einzelnen Fertigungsteile der Pumpe produzieren. Ebenso dürfen wir in der Montage die Pumpen zusammenbauen.
Wo befindet sich die Schule? Staatliche Berufsschule in Altötting
Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma Zu den Aufgaben in der Ausbildung des Industriemechanikers gehören Bohren, Reiben, Schleifen, Drehen, Fräsen, Programmieren und Messen sowie, vor allem zu Beginn der Ausbildung, Feilen.
Wie läuft das Einstellungsverfahren? Bewerbung, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch
Wie hoch ist der Verdienst? Metall-Tarifvertrag, im 1. Lehrjahr 946,00 Euro Brutto
Anzahl Azubi-Stellen Ca. 55 Azubis sind zurzeit bei NETZSCH in unterschiedlichen Ausbildungsberufen
Übernahmechancen Nach der Ausbildung werde ich sicher für ein Jahr übernommen und anschließend stehen die Chancen sehr gut.
Weiterbildungsmöglichkeiten nach Übernahme? Meister, verschiedene IHK-Kurse
Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen?

Ich habe von vielen Bekannten, welche auch bei NETZSCH beschäftigt sind, davon gehört.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? Ca. 15 km
Wie kommst Du in die Arbeit? Ich kenne einige Mitarbeiter bei NETZSCH, die mich mitnehmen können.
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? Ich habe viel Gutes über die Firma gehört und das Berufsbild hat mich sehr interessiert.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? Der Wechsel durch die verschiedenen Abteilungen. Man bekommt von der ganzen Firma einen guten Einblick.
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? Ja! Wir haben eine Jugend- und Auszubildendenvertretung, welche jedes Jahr einen Azubi-Ausflug und eine Azubi-Weihnachtsfeier organisiert.
Fazit: Meine Ausbildung hat erst am 1. September begonnen und ich kann noch nicht viel darüber sagen, doch bisher habe ich einen sehr guten Eindruck bekommen und freue mich auf die kommende Zeit.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion