Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei NETZSCH

+
Tobias Leder absolviert derzeit eine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH

Waldkraiburg - Eine Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH - wie ist das so? Tobias Leder schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zum Technischen Produktdesigner.

Vorname

Tobias

Nachname

Leder

Firma

NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH

Straße

Geretsrieder Str. 1

PLZ

84478

Ort

Waldkraiburg

Ausbildung zur/zum

Technischen Produktdesigner

Dauer der Ausbildung

3½ Jahre

Nötiger Schulabschluss

Mind. Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Das erste und dritte Lehrjahr verbringt man an seinem Arbeitsplatz im Büro. Dort erlernt man die Tätigkeiten des Produktdesigners und darf schließlich auch im Tagesgeschäft mithelfen. Im zweiten Lehrjahr durchläuft man eine 6-monatige Praxisausbildung in der Werkstatt, um ein technisches Grundverständnis aufzubauen.

Wo befindet sich die Schule?

Staatliche Berufsschule in Wasserburg a. Inn

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

3D-Modelle anpassen und Zeichnungsableitungen davon erstellen, sowie Änderungen in SAP bearbeiten und mit Kollegen absprechen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Sichtung der Bewerbungen durch die einzelnen Ausbilder, Einstellungstests bei Bedarf, Vorstellungsgespräche

Wie hoch ist der Verdienst?

Lt. Tarif der bayerischen Metall- und Elektroindustrie: 1. LJ 992,00 €; 2. LJ 1045,00 €; 3. LJ 1112,00 €; 4. LJ 1157,00 €

Anzahl Azubi-Stellen

Jährlich ein Technischer Produktdesigner

Mitbewerber pro Jahr?

Ca. 30

Übernahmechancen

Lt. Tarifvertrag mind. für 1 Jahr sofern Wirtschaftslage dies zulässt

Weiterbildungsmöglichkeiten nach Übernahme?

Techniker, Studium, Auslandssemester

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Ein Freund hat mir von der Firma erzählt.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

10 Minuten

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit dem Fahrrad

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Nachdem ich mich bei vielen Firmen beworben hatte, habe ich u.a. von NETZSCH eine Zusage erhalten. Auch wegen dem kurzen Arbeitsweg habe mich dann für dieses Unternehmen entschieden.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die Toleranz und Freundlichkeit in der Firma sind sehr groß und das Arbeiten im CAD-Programm macht mir viel Spaß.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Eine JAV die sich um die Anliegen und Interessen kümmert, Ausflüge und Prämien für gute Leistungen in der Schule und allgemein eine gute Gemeinschaft untereinander.

Fazit:

NETZSCH ist ein sehr guter Ausbildungsbetrieb, da man hier sehr viel lernt – nicht nur in beruflicher Hinsicht.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion