Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei Fliegl Agrartechnik

+
Manuel Kammerer absolviert derzeit eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Fliegl Agrartechnik.

Mühldorf - Eine Ausbildung bei Fliegl Agrartechnik - wie ist das so? Manuel Kammerer schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Vorname

Manuel

Nachname

Kammerer

Firma

Fliegl Agrartechnik

Ausbildung zur/zum

Fachkraft für Lagerlogistik

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Nötiger Schulabschluss

Qualifizierender Hauptschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Während meiner Ausbildung durchlief ich verschiedene Abteilungen um zum einen, einen umfangreichen Einblick in die verschiedenen Aufgabenbereiche einer Fachkraft für Lagerlogistik zu bekommen und zum anderen aber auch die verschiedenen Zusammenhänge einzelner Aufgaben zu lernen.

  • Wareneingang
  • Wareneinlagerung am autom. Palettenhochregal
  • Kommissionierung am autom. Palettenhochregal
  • Wareneinlagerung und Kommissionierung am autom. Turmregal
  • Produktionslinien
  • Versand inklusive Verpackung

Wo befindet sich die Schule?

In Dingolfing (Niederbayern) und Traunstein (Oberbayern) Blockunterricht in DGF, 1 bis 2 mal wöchentlich in TS

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

LKW Abladen, Warenannahme, Warenkontrolle, Wareneinlagerung, Umverpackung der Waren, Kommissionierung, Warenausgabe, Versandaufträge herrichten,…

Anzahl Azubi-Stellen

2 bis 3

Mitbewerber pro Jahr?

10

Übernahmechancen?

Lehrlinge werden in der Regel übernommen.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Techniker, Meister

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Jobbörse (Agentur für Arbeit)

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

20 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

PKW

Warum die Ausbildung bei dieser Firma?

Mittelständisches Unternehmen, sympathische Kollegen, gute Organisation

Was gefällt dir in der Ausbildung am besten?

Am meisten macht mir die Arbeit am „Turmregal“ Spaß. Diese ist sehr abwechslungsreich durch die Vielfalt der Waren. Außerdem die Beratung sowie Lösungsfindung bei auftretenden Problemen in den Produktionslinien.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis ?

  • Gesundheitsprämie von 250 € alle 3 Monate
  • Betriebsausflug
  • Selbständiges Arbeiten und zügige Verantwortungsübertragung
  • Abwechslungsreiche Ausbildung durch verschiedene Regalarten: Autom. Palettenhochregal, autom. Turmregal, Kragrarmregal, Palettenregal
  • Staplerschein
  • Zuschüsse vom Arbeitgeber zu einer Betriebsrente

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion