Azubi-Interview

Eine Ausbildung bei KRAIBURG TPE - wie ist das so?

+
Marcel Egger

Waldkraiburg - Marcel Egger absolviert bei KRAIBURG TPE eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Im Azubi-Interview berichtet er von seinen Erfahrungen und was ihm in seinem Arbeitsalltag besonders gut gefällt.

Angaben zur Ausbildungsfirma

KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG
Friedrich-Schmidt-Str. 2
84478 Waldkraiburg
T: 08638 98100
E-Mail: ausbildung@kraiburg-tpe.com

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Nötiger Schulabschluss: Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

In den 3 Jahren lernt man verschiedene Abteilungen kennen. Die sind zum einen der Wareneingang, der Versand, das Labor, der Vertrieb sowie das Auftragszentrum. Dadurch bekomme ich einen umfassenden Einblick als Fachkraft für Lagerlogistik in den Ablauf mehrerer Unternehmensprozesse.

Wo befindet sich die Schule?

83278 Traunstein, Berufsschule 2

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma?

Diese sind je nach Abteilung unterschiedlich. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören das Abladen von LKW sowie das Einlagern von Rohstoffen im Wareneingang. Im Versand beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Erstellen von Versandpapieren und dem Verpacken von UPS-Paketen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Ich habe mich mit meiner vollständigen Bewerbung bei KRAIBURG TPE beworben und wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Wichtig war für mich, dass ich vorbereitet erscheine. Durch einen Anruf der Ausbilderin Frau Jankner habe ich dann die Zusage für meine Ausbildungsstelle erhalten.

Wie hoch ist der Verdienst?

1.Lehrjahr: 1003€ (Brutto)
2.Lehrjahr: 1065€ (Brutto)
3.Lehrjahr: 1123€ (Brutto)
4.Lehrjahr: 1205€ (Brutto)

Anzahl Azubi-Stellen

1

Übernahmechancen?

KRAIBURG TPE bildet für den Eigenbedarf aus, somit stehen die Übernahmechancen ganz gut. In den letzten Jahren wurden fast 90% der Azubis in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

z. B. Betriebswirt für Lagerlogistik

Allgemeine Fragen an den Azubi

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Aufmerksam geworden bin ich über den Messestand auf der Bildungsmesse Innsalzach in Mühldorf. Danach habe ich mich über die Ausbildung auf der Homepage von KRAIBURG TPE informiert.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

Ca. 25 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit dem Zug

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Hier herrscht ein gutes Arbeitsklima – Ich wurde schnell integriert und mir macht der Umgang mit den Kollegen Spaß. Falls man Fragen hat, kann man jeder Zeit nachfragen. Die Kommunikation ist wichtig, um Fehler vorab vermeiden zu können.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Ich komme mit vielen verschiedenen Bereichen im Unternehmen in Kontakt. Dadurch wird auch das Miteinander mit anderen Kollegen gefördert.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Letztes Jahr waren wir beispielsweise auf Azubi-Team Tage im Wikingerdorf in Exlau. Auch finden wöchentlich Lehrgespräche und interne Englischunterrichte statt. Ebenso wird man für gute Noten in der Schule mit einer Zeugnisprämie belohnt.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Mir gefällt meine Ausbildung sehr gut, die Zeit ist super abwechslungsreich. Durch das Umpacken von Paletten oder die Probenentnahme hat man viel Bewegung im Alltag und einem wird nie langweilig.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei KRAIBURG TPE gibt es in der Azubi-Offensive.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.