Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Azubi-News

Meine Ausbildung zur Chemielaborant/in bei Nitrochemie Aschau

Elena Unterhuber macht ihre Ausbildung zur Chemielaborantin bei Nitrochemie Aschau.
+
Elena Unterhuber macht ihre Ausbildung zur Chemielaborantin bei Nitrochemie Aschau.

Eine Ausbildung zur Chemielaborant/in bei Nitrochemie Aschau, wie ist das so? Im Azubi-Interview berichtet Elena Unterhuber von ihrer Erfahrungen und ihrer Entwicklung bei Nitrochemie Aschau.

Welchen Ausbildungsberuf erlernst du? 

Chemielaborant/in

Wie lange dauert die Ausbildung? 

3,5 Jahre (es ist auch möglich auf drei Jahre zu verkürzen)

Welchen Abschluss benötigt man für die Ausbildung?

Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Duale Ausbildung (Berufsschule, Betrieb, Berufsbildungswerk in Burghausen)

Wo befindet sich die Schule?

Altötting

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hast du in der Ausbildung?

Meine Aufgaben in der Firma sind das Analysieren der Betriebsproben (Zwischenproben, Fertigproben, Rohstoffe) auf ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften. Daraufhin erfolgt die Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Schriftliche Bewerbung, Eignungstest, Vorstellungsgespräch

Wie hoch ist der Verdienst?

  • 1. Jahr: 1031 Euro
  • 2. Jahr: 1095 Euro
  • 3. Jahr: 1155 Euro
  • 4. Jahr: 1239 Euro

Wie viele Azubi-Stellen gibt es pro Jahr?

Sechs Azubi-Stellen in fünf Ausbildungsberufen (ein Azubi für Chemielaborant/in)

Wie sind die Übernahmechancen?

Sechs Monate nach Vollendung der Ausbildung ist die Übernahme garantiert.

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Ich habe von der Firma durch meinen Nachbar erfahren und daraufhin mich im Internet weiter erkundigt.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Ich finde die Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk in Burghausen vorteilhaft, da es abwechslungsreich und interessant ist. Ebenfalls habe ich mich schon während der Bewerbungsphase wohl in der Firma gefühlt.

Wie weit ist dein Arbeitsweg?

Ca. 30 km

Wie kommst du in die Arbeit?

Ich fahre mit dem Auto.

Warum die Ausbildung bei genau dieser Firma?

Ich finde die Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk in Burghausen vorteilhaft, da es abwechslungsreich und interessant ist. Ebenfalls habe ich mich schon während der Bewerbungsphase wohl in der Firma gefühlt.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Ich finde es sehr interessant, dass man in jedes Labor des Betriebs kommt und die Vielfältigkeit an Analysemethoden kennenlernt. Auch finde ich den Austausch im Berufsbildungswerk/ Berufsschule mit den Azubis anderer Betriebe schön.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Abschlussprämien, Sport- und Gesundheitsprogramme, Azubi-Ausflüge

Dein Fazit von der Ausbildung bei Nitrochemie Aschau?

Ich bin mit der Ausbildung in der Nitrochemie sehr zufrieden. Der Arbeitsalltag ist immer spannend und herausfordernd. Ebenso kann man das erlernte Wissen der Berufsschule im Betriebslabor gut umsetzten. Als Azubi wird man bei den Arbeitskollegen in den verschiedenen Laboren immer gut aufgenommen und bekommt von diesen auch seine eigenen Aufgaben zugeteilt.

Mehr Informationen zu einer Ausbildung bei Nitrochemie Aschau findest Du hier.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.