Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Azubi-News

9. Nacht der Ausbildung im Chemiepark GENDORF – virtuell und vor Ort

azubi-offensive 2021: Azubi-News: BIT Gendorf: Einen Blick in das neue Lehrtechnikum der BIT Gendorf werfen: Das war
 bei der 9. Nacht der Ausbildung am 9. Juli 2021 möglich .
+
Einen Blick in das neue Lehrtechnikum der BIT Gendorf werfen: Das war bei der 9. Nacht der Ausbildung am 9. Juli 2021 möglich .
  • VonWelf Wacker
    schließen

Die Bildungsakademie Inn-Salzach (BIT Gendorf) öffnete am 9. Juli ihre Türen für Schüler und ihre Eltern, die sich über Ausbildungsmöglichkeiten im Chemiepark GENDORF informieren wollen. Das Ausbildungsevent fand dieses Jahr parallel als Onlineveranstaltung und nach Anmeldung als Vor-Ort-Ereignis statt.

Burgkirchen - Schon vor der Bewerbung einen Blick hinter die Kulissen werfen – das war bei der Nacht der Ausbildung im Chemiepark GENDORF möglich. Und auch dieses Jahr wieder kontaktlos von zu Hause aus: Auf der Veranstaltungswebsite konnten Besucher online einen Eindruck vom „BIT-Feeling“ bekommen.

So bestand unter anderem die Möglichkeit, bei virtuellen Rundgängen das Campusgelände und die Ausbildungsstätten zu besichtigen oder sich per Videochat mit Ausbildern, Standortfirmen und Azubis auszutauschen. Das erfolgreiche Online-Konzept feierte bereits vergangenes Jahr mit über 1.000 virtuellen Besuchern Premiere.

Dieses Jahr erlaubten die Inzidenzen zudem, wieder einen Teil der Besucher auf dem Campus-Gelände begrüßen zu dürfen, natürlich nur nach Anmeldung und unter strengen Hygiene-Vorgaben. „Obwohl das Online-Event letztes Jahr ein voller Erfolg war, freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr zumindest für einen Teil zu unserer altbewährten Nacht der Ausbildung zurückkehren können“, so Jochen Volbracht, Leiter der Bildungsakademie Inn-Salzach.

Besichtigungen im neuen Lehrtechnikum


Ein besonderes Highlight für die Besucher vor Ort war die Möglichkeit, das neuerrichtete Lehrtechnikum auf dem Campus-Gelände zu besichtigen. „Wir planen Führungen durch alle Ausbildungsstätten“, so Jochen Volbracht. „Neben den Werkstätten, Laboren und Schulungsräumen steht dabei auch das Lehrtechnikum auf dem Plan.“ Mit dem Bau der modernen Ausbildungsstätte wurde vor einem Jahr begonnen, die offizielle Eröffnung findet im Herbst statt. Bereits im neuen Ausbildungsjahr können dort bis zu 70 angehende Chemikanten auf neuestem Stand der Technik lernen und arbeiten.

Weitere Informationen zum Cheimiepark Gendorf

Azubi-Offensive

Über die Bildungsakademie Inn-Salzach

Die Bildungsakademie Inn-Salzach mit Sitz in Burgkirchen a.d.Alz ist die zentrale Bildungseinrichtung im Chemiepark GENDORF. Als gemeinnützige Tochtergesellschaft der InfraServ Gendorf bietet die Bildungsakademie unter dem Label „BIT GENDORF“ berufliche Aus- und Weiterbildung auf höchstem Qualitätsniveau. Dazu gehört die praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte im Auftrag und für den Bedarf des Chemieparks GENDORF und weiterer Auftraggeber, eine breite Palette an Seminaren und Lehrgängen für Fach- und Führungskräfte sowie eine Berufsfachschule für Informatik. Weitere Informationen über die Bildungsakademie Inn-Salzach finden Sie online unter: www.bit-gendorf.de

Pressemeldung BIT GENDORF

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion