Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Azubi-News

Chemiepark GENDORF: Erfolgreicher Start ins Berufsleben 

Azubi-Offensive 2021: Azubvi-News: InfraServ
 Gendorf:Endlich das Abschlusszeugnis in der Hand: Die ehemaligen Azubis von InfraServ
 Gendorf freuen sich über den Abschluss.
+
Endlich das Abschlusszeugnis in der Hand: Die ehemaligen Azubis von InfraServ Gendorf freuen sich über den Abschluss.

Der Sprung ins Berufsleben ist geschafft: 59 Nachwuchs-Fachkräfte im Chemiepark GENDORF haben ihre Berufsausbildung bei der Bildungsakademie Inn-Salzach (BIT Gendorf) erfolgreich abgeschlossen und das mit hervorragenden Ergebnissen. Sechs der jungen Frauen und Männer wurden von der IHK für einen Abschluss mit „Gesamt-Einser“ geehrt und insgesamt 15-mal der Staatspreis vergeben.

Burgkirchen, 30.07.2021 – Die letzten Jahre verbrachten die Auszubildenden der Chemieparkunternehmen Clariant, Dyneon, Vinnolit, InfraServ Gendorf und InfraServ Gendorf Technik (ISGT) im Wechsel in der Bildungsakademie Inn-Salzach und in ihren Ausbilderbetrieben.

Jetzt heißt es für die Absolventen: Ab in die Berufswelt. Insgesamt schlossen je eine Fachkraft für Schutz und Sicherheit, eine Fachkraft für Metalltechnik, zwei Kauffrauen für Büromanagement, zwei Mechatroniker, fünf Industriemechaniker und 36 Chemikanten ihre Ausbildung ab. Den Beruf des Chemielaboranten, Elektroniker für Betriebstechnik und Werkfeuerwehrler hatten je vier der jungen Frauen und Männer gewählt.

Für 48 der Absolventen geht es nahtlos weiter: Sie können gleich Stellen im Chemiepark antreten. Erneut musste coronabedingt auf eine Lehrabschlussfeier im großen Rahmen verzichtet werden. Stattdessen organisierte jede Ausbildungsfirmen die Zeugnisübergabe selbst, denn Grund zum Feiern gab es für die Absolventen aufgrund ihrer guten Leistungen allemal. Sechs der jungen Fachkräfte dürfen sich über den Gesamt-Einser der IHK freuen und 15-mal wurde der Staatspreis für Berufsschulzeugnis-Noten zwischen 1,0 und 1,5 vergeben.

Weitere Informationen zum Cheimiepark Gendorf

Azubi-Offensive

Über den Chemiepark GENDORF

Der Chemiepark GENDORF im oberbayerischen Burgkirchen – mitten im Bayerischen Chemiedreieck – ist der größte Chemiepark Bayerns und Standort für über 30 Unternehmen aus den Bereichen Basisund Spezialitäten-Chemie, Kunststoffe, Energieversorgung und Dienstleistungen. Die produzierenden Unternehmen nutzen die gemeinsame Chemiepark-Infrastruktur und sind durch einen Produktions- und Stoffverbund eng miteinander vernetzt.

Am Standort sind ca. 4.000 Mitarbeiter beschäftigt; etwa 400 Endlich das Abschlusszeugnis in der Hand: Die ehemaligen Azubis von InfraServ Gendorf freuen sich über den Abschluss. Bereit fürs Berufsleben: Die Absolventen von Clariant. Schluss mit Ausbildung heißt es auch für diese Absolventen von Dyneon/3M.

3 junge Menschen werden vor Ort ausgebildet. Der Chemiepark GENDORF ist 197 Hektar groß. Eine Fläche von 50 Hektar steht für Ansiedlungen und Erweiterungen zur Verfügung. Die speziell auf die Chemieproduktion zugeschnittene Infrastruktur wird von der Betreibergesellschaft InfraServ Gendorf bereitgestellt. Weitere Informationen zum Chemiepark GENDORF finden Sie unter: www.gendorf.de

Über die InfraServ Gendorf Gruppe

InfraServ Gendorf ist Betreiber des Chemieparks GENDORF und Experte für die Chemie- und Prozessindustrie. Mit knapp 1.100 Mitarbeitern entwickelt und realisiert InfraServ Gendorf integrierte Lösungen für den wirtschaftlichen und sicheren Betrieb von Anlagen: von Planung und Errichtung über Instandhaltung und Anlagenbetrieb bis hin zu Anlagensicherheit, Umweltservices/-analytik und ITLösungen.

Als Chemiepark-Betreiber bietet das Unternehmen Leistungen in den Bereichen Standortservices, Versorgung, Entsorgung und Logistik. Etwa 50 junge Menschen absolvieren bei der InfraServ Gendorf ihre Ausbildung. Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören die InfraServ Gendorf Technik, InfraServ Gendorf Netze und die Bildungsakademie Inn-Salzach zur InfraServ Gendorf Gruppe. Weitere Informationen über InfraServ Gendorf finden Sie online unter: www.infraserv.gendorf.de

Pressemeldung Chemiepark GENDORF

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion