Jetzt bewerben!

Zukunft fördern mit einer Ausbildung bei NETZSCH Pumpen & Systeme

+

Der eigene Mitarbeiter als wichtige Ressource: Dieser Grundsatz gilt für NETZSCH Pumpen & Systeme in Waldkraiburg bereits seit mehr als sechs Jahrzehnten. Als weltweit agierendes Familienunternehmen setzen wir für hohe Qualitätsstandards auf Fachpersonal, das im eigenen Betrieb ausgebildet worden ist.

Von Joghurt und Schokolade über Shampoo und Papier bis hin zu Biogas oder Öl für Benzin – mit den NEMO ® Exzenterschnecken-, TORNADO ® Drehkolben- und NOTOS ® Schraubenspindelpumpen sowie Zerkleinerungsmaschinen, Behälterentleerungssystemen und Dosiertechnik der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH werden Produkte gefördert, die aus dem Alltag nicht wegzudenken sind. Um aber auch Innovationskraft und Zukunftsperspektiven zu fördern, setzen wir bereits seit der Unternehmensgründung darauf, unser Fachpersonal selbst aus- und weiterzubilden. Fast ohne Ausnahme haben wir seither sämtliche Azubis im Anschluss an die Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis mit tariflicher Bezahlung übernommen. Darüber hinaus gibt es im Unternehmen viele berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten zum Beispiel im Rahmen der NETZSCH Academy oder durch berufsbegleitende Weiterbildungen. Dadurch bieten wir eine sichere Zukunft sowie interessante berufliche Perspektiven.

Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung

Jährlich stellen wir etwa 50 jungen Menschen Plätze für eine Ausbildung zur Verfügung und werden dies in den nächsten Jahren weiter ausbauen.

Derzeit bieten wir folgende Ausbildungsberufe an:

  • Industriekaufmann (m/w)
  • Industriemechaniker (m/w)
  • Technischer Produktdesigner (m/w)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w)

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie hier

Azubi-Interview - Azubis erzählen von ihrer Ausbildung

In der Ausbildung bei NETZSCH werden den Nachwuchskräften von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben in den unterschiedlichsten Abteilungen übertragen. Die angehenden Industriekaufleute werden so z.B. von der Anfrage über die Angebotserstellung bis hin zum Vorbereiten des Versandes in den gesamten Prozess mit eingebunden. Auszubildende zum Technischen Produktdesigner dürfen unter anderem normgerechte technische Zeichnungen von Maschinenteilen anfertigen und Industriemechaniker üben sich sowohl im Drehen, Fräsen und Messen als auch im Programmieren von CNC-Maschinen. Neben täglich anfallenden Aufgaben in den diversen Fachabteilungen können die Azubis ihre Fähigkeiten in speziellen Projekten unter Beweis stellen, in welchen sie z.B. die Ausbildungs-Flyer neu gestalten dürfen. Zusammen mit einer intensiven Ausbildungsbetreuung wird so das Potenzial der Azubis schnell erkannt und gezielt gefördert. Zusätzlich werden sie ganzjährig von externen Lehrern begleitet, die sowohl den Unterrichtsstoff vertiefen, als auch die umfangreiche Prüfungsvorbereitung übernehmen. Diese Unterstützung führt zu einem besseren Verständnis der Lehrinhalte, mindert die Prüfungsangst und sorgt für überdurchschnittlich gute Noten. Belohnt werden die Auszubildenden durch Ehrungen im Kollegenkreis und Geldprämien sowie durch jährliche Azubi-Ausflüge und -Feiern. Dadurch wächst der Zusammenhalt unter den Auszubildenden über die verschiedenen Ausbildungsjahrgänge hinweg und die Identifikation mit dem Unternehmen – getreu dem Motto „Wir sind NETZSCH“.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Angelika Gründl zur Verfügung:

NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH
Frau Angelika Gründl
Geretsrieder Straße 1
84478 Waldkraiburg, Deutschland

Tel.: +49 8638 63-2141
Fax: +49 8638 63-92141

E-Mail: angelika.gruendl@netzsch.com

www.pumpen.netzsch.com

Ausbildungswelten bei NETZSCH

Ausbildungswelten bei NETZSCH

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.