Jetzt bei ALDI SÜD bewerben!

Warum deine Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel bei ALDI SÜD so vielseitig ist

+

Hochmotivierte und engagierte Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel prägen das Gesicht unserer Filialen. Ein wichtiges Berufsfeld, das spannender und abwechslungsreicher ist, als man auf den ersten Blick vermuten mag.

Vonesa Avdijaj, 19 Jahre alt, 2. Ausbildungsjahr, Filiale München (Theresienhöhe)

Was macht dir während deiner Ausbildung am meisten Spaß?

Vonesa Avdijaj

Eigentlich alles. Ich habe bereits als Kind davon geträumt, später bei ALDI SÜD zu arbeiten und als ich dann zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, habe ich mich natürlich riesig gefreut! Besonders gut gefällt mir das Vorbereiten der Werbeartikel, denn dies erfordert ruhiges, strukturiertes Vorgehen und einen gewissen Ordnungssinn.

Gibt es besonders schöne oder auch lustige Erlebnisse aus deiner Ausbildungszeit?

Davon gibt es sehr viele, denn ich arbeite in einem sehr lustigen und dynamischen Filial-Team. Wir lachen viel zusammen und verstehen uns sehr gut - ich bin schon richtig traurig, weil ich nach dem 2. Ausbildungsjahr in eine andere Filiale wechseln werde.

Wie hast du dich im Rahmen deiner Ausbildung persönlich weiterentwickelt?

Ich gehe mittlerweile viel verantwortlicher mit Geld um. Früher war ich oft chaotisch und hatte wenig Überblick über meine Finanzen. Inzwischen habe ich sogar ein Sparkonto eingerichtet. Ich finde, dass ich während der Ausbildung richtig erwachsen geworden bin.

Wie geht es nach deiner Ausbildung weiter?

Welche Pläne hast du für die Zukunft? Nach meiner Verkäufer-Prüfung werde ich in einem weiteren Jahr die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel anschließen. Ich hoffe, dass ich in diesem Rahmen auch am Projekt „Unsere Azubis leiten eine Filiale“ teilnehmen und meine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann. Danach möchte ich weiterhin bei ALDI SÜD bleiben und ich würde mich sehr freuen, in das Filialführungs-Nachwuchsprogramm aufgenommen zu werden.

Jannes Schambach, 18 Jahre alt, 2. Ausbildungsjahr, Filiale Hohenbrunn

Was sind typische Aufgaben, die du in der Filiale ausführst?

Jannes Schambach

Wenn ich Frühschicht habe, räume ich morgens das frische Obst und Gemüse in die Marktschrägen ein. Sobald die Filiale ab 8 Uhr für die Kunden öffnet, sitze ich meist an der Kasse. Montags, mittwochs und freitags fülle ich zudem die Produkte in den Tiefkühltruhen auf. Aber auch Aufgaben wie Ladenpflege und die Präsentation unserer Produkte gehören zu meinem Arbeitsalltag. Zudem fülle ich die Getränke für meine Kollegen nach und richte in unserer Küche Obst und Gemüse für sie her.

Wie hast du dich im Rahmen deiner Ausbildung persönlich weiterentwickelt?

Früher war ich ziemlich schüchtern und habe mich aus Diskussionen eher rausgehalten, heute bin ich viel offener und kontaktfreudiger. Vor allem am Anfang meiner Ausbildung war das Kassieren eine große Herausforderung, denn es fiel mir sehr schwer, die Kunden richtig anzusprechen. Mittlerweile habe ich schon viel Erfahrung gesammelt und bin deutlich entspannter, wenn mich Kunden ansprechen.

Was macht die Ausbildung bei ALDI SÜD so besonders?

Man kann über sich hinauswachsen: Zu Beginn meiner Ausbildung habe ich für das Auffüllen der Tiefkühltruhen ewig gebraucht, inzwischen bin ich schon richtig schnell und ich mache die Aufgabe wirklich gerne. Außerdem wurde ich von meinem Filialleiter immer gefördert: Er erklärt mir Zusammenhänge, steht mir mit Rat und Tat zur Seite und nimmt sich einfach Zeit für mich.

Welche Interessen sollte ein zukünftiger Azubi mitbringen? Welche Tipps hast du?

Man sollte Interesse für Lebensmittel mitbringen und Spaß am Umgang mit Menschen haben - wir haben viele Stammkunden, deren Wünsche und Vorlieben man mit der Zeit kennenlernt. Sehr wichtig finde ich auch Teamfähigkeit, denn der Filialalltag kann am besten von einem guten Team gemeistert werden.

Wie geht es nach deiner Ausbildung weiter? Welche Pläne hast du für die Zukunft?

Nach meiner erfolgreichen Abschluss-Prüfung zum Verkäufer starte ich ins 3. Ausbildungsjahr. Nächstes Jahr im Frühjahr findet dann die Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel statt und wenn ich auch diese gut bestanden habe, möchte ich gerne bei ALDI SÜD das Filialführungs-Nachwuchsprogramm machen.

Rifat Fekaj, 19 Jahre alt, 2. Ausbildungsjahr, Filiale Markt Schwaben

Was sind typische Aufgaben, die du in der Filiale ausführst?

Rifat Fekaj

Das Einräumen der Ware aus den verschiedenen Sortimentsbereichen (z.B. Frischfleisch, Obst und Gemüse, Tiefkühlware, etc.) und das Kassieren mache ich sehr häufig. Hinzu kommen Aufgaben, die ich mit meinem Filialleiter zusammen mache, wie Preisveränderungen bearbeiten, Kassenabrechnungen erstellen oder auch den Tagesabschluss machen. Eine besondere Herausforderung stellt die Bestellung der Ware für die kommenden Tage dar, denn man muss viele Faktoren berücksichtigen: Welchen Bestand haben wir im Filiallager? Wie wird das Wetter? Gibt es in der Woche einen Feiertag? Sind Ferien?

Wie hast du dich im Rahmen deiner Ausbildung persönlich weiterentwickelt?

Durch das tolle Klima in meinem Filial-Team bin ich inzwischen nicht mehr so schüchtern und auch der Kundenkontakt hat mir dabei sehr geholfen.
Um den Filialalltag zu meistern, muss man viel planen, organisieren und sich Ziele setzen - das mache ich inzwischen auch im Privaten und kann dadurch über Grenzen hinauswachsen!

Welche Eigenschaften sollte ein zukünftiger Azubi mitbringen?

Man sollte ehrgeizig aber gleichzeitig auch teamfähig sein, sowie respektvoll und höflich. Da jeder Tag in der Filiale etwas Neues bringen kann, sollte man flexibel sein und gut mit Stress umgehen können.

Welche Tipps hast du für einen zukünftigen Azubi?

Bevor man sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt, sollte man sich im Internet über die Firma und die angebotenen Ausbildungsberufe informieren. Beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen sollte man sich unbedingt Hilfe von Familie, Freunden und Lehrern holen, um Fehler zu vermeiden. Viele Firmen bieten zudem ein Praktikum an. Das ist eine tolle Möglichkeit, um herauszufinden, ob der Beruf gut zu einem passt.

Wie geht es nach deiner Ausbildung weiter? Welche Pläne hast du für die Zukunft?

Sobald ich meine Abschluss-Prüfung zum Verkäufer erfolgreich bestanden habe, beginne ich mit meinem 3. Ausbildungsjahr. Dieses werde ich in der Filiale in Poing absolvieren. Nach meiner erfolgreichen Abschluss-Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel nächstes Jahr möchte ich gerne als Filialführungs-Nachwuchs bei ALDI SÜD weitermachen.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei ALDI SÜD und Bewerbungen unter karriere.aldi-sued.de.

Ausbildung bei ALDI SÜD

Für diese Ausbildungsangebote können Sie sich bewerben:

* Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel (m/w)

* Ausbildung zum Kaufmann Büromanagement (m/w)

* Ausbildung zum Geprüften Handelsfachwirt IHK (m/w)

* Duales Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (m/w)

Ausbildung bei ALDI SÜD:

* Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, wurden im Textverlauf lediglich männliche Bezeichnungen verwendet. Selbstverständlich gelten alle Begriffe auch für weibliche Mitarbeiter, Kollegen, Interessenten, Absolventen und Bewerber.

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.