Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexy: Nur Blondinen im Strand-Hotel

Blond Strand
+
Die heißeste Blondine am Strand: Die US-amerikanische Schauspielerin Pamela Anderson als Rettungsschwimmerin.

Braune Haut, blondes Haar und blaues Meer - laut Medienberichten, benötigt das Personal eines litauischen Unternehmens für sein Hotel auf den Malediven nur eine Qualifikation: blondes Haar.

Das litauische Unternehmen Olialia (gesprochen "ooh-la-la) plant ein Hotel auf den Malediven. Doch das Konzept ist unglaublich, denn nur Blondinen sollen dort am Empfang, als Zimmermädchen oder an der Bar arbeiten.

"Blond und sexy" gehört für das Unternehmen zur Marketingstragie. Wie das britische Nachrichtenportal BBC mitteilt, ist die Firma (75 verschiedene Geschäftszweige) damit äußerst erfolgreich. Das Blondinen-Hotel gehört zum nächsten vielversprechenden Projekt der Gruppe.

Um Touristen auf ins Malediven-Hotel zu locken, soll es auch bald Direktflüge auf die Insel geben - natürlich mit blonden Stewardessen und blonden Piloten. 

Kritiker gegenüber betont die Firma, dass ihre Mitarbeiter zwar blond, aber auch intelligent wären. 2015 soll das Hotel auf den Malediven eröffnet werden.

Kommentare