Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Annullierungen

Schnee beeinträchtigt Flugverkehr in Süddeutschland

In Bayern kommt es wegen starken Schneefalls zu Einschränkungen im Flugverkehr. Foto: Daniel Karmann
+
In Bayern kommt es wegen starken Schneefalls zu Einschränkungen im Flugverkehr. Foto: Daniel Karmann

Im Süden Deutschlands ist für das Wochenende starker Schneefall angekündigt. Reisende sollten sich daher auf Verzögerungen und Beeinträchtigungen im Flug- und Zugverkehr einstellen.

München (dpa) - Flug- und Bahnreisende müssen am Wochenende aufgrund des angekündigten starken Schneefalls Geduld mitbringen. Am Flughafen München waren Räumfahrzeuge bereits am Freitagvormittag im Einsatz, um die erste Landebahn freizuräumen.

Da in dieser Zeit nur eine Landebahn einsatzbereit war, verzögerten sich einige Abflüge um etwa eine halbe Stunde, teilte ein Sprecher mit. «Im schlimmsten Fall ist immer eine Bahn gesperrt, weil diese freigeräumt wird», sagte er.

Außerdem hat die Lufthansa nach seinen Angaben bereits mehrere Flüge annulliert. Dies sei auch für Samstag geplant. Die Räumung der Flächen und auch das Enteisen der Flugzeuge vor dem Start koste Zeit und habe dementsprechend Auswirkungen auf den Flugplan.

Außerdem werden bei schlechter Sicht die zeitlichen Abstände zwischen den startenden und landenden Flugzeugen vergrößert. Sollten die Wettervorhersagen eintreffen, wären Verspätungen und folglich auch Annullierungen unausweichlich, sagte der Sprecher.

Auch die Deutsche Bahn warnte am Freitag vor Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. «Unsere Schneeräumtechnik steht bereit», sagte ein Sprecher. Sowohl die Deutsche Bahn als auch die Bayerische Oberlandbahn verwiesen Fahrgäste auf ihre Webseiten, auf der sie über die aktuelle Lage informieren. Nach deren Angaben verlief der Betrieb am Freitag zunächst ohne größere Störungen.

Mitteilung der Deutschen Bahn

Kommentare