Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schneehöhen

Reichlich Neuschnee in den Alpen

In vielen alpinen Skigebieten sorgt Neuschnee für sehr gute Pistenverhältnisse. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa
+
In vielen alpinen Skigebieten sorgt Neuschnee für sehr gute Pistenverhältnisse. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Für Pistenschwärmer bedeutet viel Neuschnee nicht immer nur mehr Fahrspaß, sondern vor allen Dingen eine erhöhte Lawinen-Gefahr. Doch wie sind die aktuellen Schnee-Verhältnisse in den beliebten Ski-Gebieten?

München (dpa/tmn) - Die Wetterkapriolen der vergangenen Tage haben den Skigebieten in den Alpen reichlich Neuschnee beschert. In manchen Gebieten ist in den Höhenlagen binnen einer Woche bis zu ein Meter Schnee hinzugekommen.

Die Verhältnisse seien meist sehr gut, teilt der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) mit. Die Lawinensituation soll sich in den kommenden Tagen entschärfen.

In Skigebieten rund um Oberstdorf zum Beispiel liegen auf den Hängen mindestens 160 Zentimeter Schnee. Auf dem Feldberg im Schwarzwald sind es 63 Zentimeter. Im Harz liegen die Spitzenwerte bei rund 65 Zentimetern. Auch im Erzgebirge ist Wintersport gut möglich.

In den österreichischen und schweizerischen Skigebieten liegt noch deutlich mehr Schnee. Auf den Pisten in Ischgl sind es 170 Zentimeter, in Sölden gar 3,50 Meter. Und auf dem Kaunertaler Gletscher wurden nach VDS-Angaben 5,50 Meter gemessen.

Ausgewählte Schneehöhen im Tal und auf dem Berg in Zentimetern sowie die Länge der gespurten Langlaufloipen in Kilometern im Überblick:

Schneehöhen in Deutschland:

Garmisch-Partenkirchen40/250/27
Zugspitze-/440/-
Sudelfeld45/205/48
Reit im Winkl80/270/84
Fellhorn-Kanzelwand30/180/27,5
Nebelhornbahn Oberstdorf20/160/27,5
Feldberg/Schwarzwald16/63/39,9
Skiliftkarussell Winterberg40/40/-
Wurmberg/Harz25/65/-
Fichtelberg/Erzgebirge70/70/31

Schneehöhen in Österreich:

Turracher Höhe130/140/13
Ramsau/Dachstein - Ski amade90/150/150
Kitzsteinhorn Kaprun50/315/46
Saalbach Hinterglemm Leogang100/240/22,9
Kirchdorf/Kitzbüheler Alpen60/75/119
Planai - Schladming90/150/-
Stubaier Gletscher/Stubaital120/400/-
Ischgl100/170/24,2
Mayrhofen - Zillertal35/152/-
Tux - Finkenberg40/185/14
Sölden187/353/1,9
Kaunertaler Gletscher480/550/5
Stuben am Arlberg230/415/-
Silvretta Montafon35/205/-

Schneehöhen in der Schweiz:

Adelboden11/218/6
Zermatt150/350/4
Flims Laax72/468/61
Davos Klosters150/289/28
4 Vallées20/350/5

Schneehöhen in Italien:

Alta Badia70/180/34
Ortler Skiarena30/260/-
Kronplatz40/58/5

Schneehöhen in Frankreich:

Méribel125/330/25,4
Les 2 Alpes80/200/5,7
Val Thorens245/270/0

Kommentare