Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ranking

Mehr Schein als Sein? Diese zehn Metropolen werden von Touristen überbewertet

Sie wollten schon immer nach London, New York oder Paris? Vielleicht sollten Sie sich das nochmal anders überlegen. Viele Metropolen sind offenbar überschätzt.

Werden die Metropolen der Welt mit Recht also solche bezeichnet? Oder sind die Städte in der Realität nur halb so sehenswert, wie Schnappschüsse in den sozialen Medien vermuten lassen? Welche Großstädte ihre Versprechen nicht einhalten, hat der Anbieter für Gepäckaufbewahrung Bounce analysiert.

Paris ist die „Stadt der Liebe“ – aber kann sie wirklich überzeugen?

Diese zehn Metropolen werden von Urlaubern am meisten überbewertet

Über den Walk of Fame schlendern, am Eiffelturm ein Croissant genießen oder am Times Square die bunten Leuchtreklamen bestaunen – so stellt man sich einen Trip in die größten Metropolen der Welt vor. Tatsächlich fallen aber ausgerechnet heißbegehrte Reiseziele wie Los Angeles, Paris und New York City bei den Besuchern durch. Paris belegt sogar den ersten Platz unter den überbewerteten Städten der Welt. Hier die Top 10 im Überblick:

RankingStadt
1.Paris, Frankreich
2.New York City, USA
3.London, Vereinigtes Königreich
4.Istanbul, Türkei
5.Mailand, Italien
6.Wien, Österreich
7.Los Angeles, USA
8.Antalya, Türkei
9.Rom, Italien
10.Amsterdam, Niederlande

Die Ergebnisse der Bounce-Analyse sollten aber nicht allzu ernst genommen werden. Die Attraktivität der Städte wurde nämlich nur anhand der Sehenswürdigkeiten bewertet. Paris verfügt zum Beispiel über 8.000 davon, aber nur knapp über 1.500 wurden von Besuchern mit 5 Sternen bewertet. Dass bei dieser Anzahl an Sehenswürdigkeiten nicht jede eine Top-Bewertung erhält, ist wohl keine Überraschung. Andere Faktoren wie Kultur, Kulinarik oder Gastfreundlichkeit werden gar nicht in Betracht gezogen.

Sie möchten keine Reise-News und -Tipps mehr verpassen? 

Alles rund ums Thema Urlaub finden Sie im regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Auch New York schneidet daher schlecht ab: Von über 5.500 Attraktionen werden nur 23 Prozent mit 5 Sternen bewertet, weshalb die Metropole auf dem 2. Platz landet – es bleiben aber immer noch über 1.200 Sehenswürdigkeiten übrig, die die Bestnote erhalten haben. Mehr als genug, um eine Woche Urlaub zu füllen. Und auch London, das jährlich knapp 20 Millionen Touristen empfängt, kann laut der Analyse nicht überzeugen, da nur 25 Prozent der Sehenswürdigkeiten die Bestnote erhielten.

Rubriklistenbild: © Günter Gräfenhain/Imago

Kommentare