Neue Regeln

Esta-Antrag für USA-Reise mindestens 72 Stunden vor Abflug

+
Deutsche, die die Freiheitstatue in New York besuchen möchten, brauchen eine Esta-Genehmigung. Foto: Christina Horsten

Deutsche Urlauber benötigen für eine Reise in die USA eine Esta-Genehmigung. Diese muss rechtzeitig im Internet beantragt werden. Kurzfristige Esta-Ausstellungen sind nicht mehr möglich.

Washington (dpa/tmn) - Den Esta-Antrag für die Einreise in die USA müssen Urlauber ab sofort mindestens 72 Stunden vor Abflug beantragen. Diesen Hinweis gibt das Ministerium für Innere Sicherheit der USA auf der Esta-Antragsseite im Internet.

Kurzfristige Genehmigungen seien nicht mehr möglich, heißt es. Wer ohne genehmigte Einreiseerlaubnis zum Flughafen kommt, dem werde das Boarding wahrscheinlich verweigert. Bislang war es möglich, Esta noch wenige Stunden vor dem Abflug zu beantragen.

Mit einer Esta-Genehmigung dürfen Touristen aus Deutschland und anderen Teilnehmerstaaten des Visa-Waiver-Programms ohne Visum in die USA einreisen. Die Einreiseerlaubnis kostet dort 14 US-Dollar (etwa 12,30 Euro) und ist zwei Jahre lang gültig. Die maximale Aufenthaltsdauer pro Einreise beträgt 90 Tage. Der Antrag ist online auf https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ möglich. Wichtig: Auch Transit-Passagiere, die auf der Reise in ein anderes Land lediglich in den USA umsteigen, benötigen eine Esta-Genehmigung.

Esta-Antragsseite mit Hinweis

Zurück zur Übersicht: Reise

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT