Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Rückzug von Ex-Kanzler Kurz

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Verbraucherministerin warnt FDP

Aigner macht sich für Rösler stark

+
Ilse Aigner warnt die FDP vor einer Demontage Philipp Röslers.

Berlin - Der in Bedrängnis geratene FDP-Chef Philipp Rösler bekommt Schützenhilfe vom Koalitionspartner. Ilse Aigner warnt die Freien Demokraten.

Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) warnte die Freien Demokraten vor einem überstürzten Führungswechsel. „Ich rate den Liberalen dringend, sich mit ihren Themen zu beschäftigen und nicht mit Personal“, sagte die CSU-Politikerin der Zeitung „Die Welt“ (Samstagausgabe). „Die FDP hat schon einmal gedacht, dass ein Personalwechsel alle Probleme löst. Das hat sich als Irrtum herausgestellt.“ Damit spielte sie auf den Sturz von Guido Westerwelle als Parteichef vor anderthalb Jahren an.

Aigner betonte: „Ich mag und schätze Philipp Rösler als Menschen sehr.“ Ein Parteivorsitz sei eine Herkulesaufgabe. „Ich denke, wir alle sollten unseren Umgang mit Politikern überdenken“ mahnte sie.

Die Ministerin sprach sich für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition aus, wandte sich allerdings gegen eine Zweitstimmenkampagne zugunsten der Liberalen.

dapd

Kommentare