Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Februar

Russlands Außenminister kommt zur Münchner Sicherheits-Konferenz

Russlands Außenminister Sergej Lawrow bei der 51. Münchner Sicherheitskonferenz im Jahr 2015 im Hotel „Bayerischer Hof“.
+
Russlands Außenminister Sergej Lawrow bei der 51. Münchner Sicherheitskonferenz im Jahr 2015 im Hotel „Bayerischer Hof“.

Moskau - Der russische Außenminister Sergej Lawrow will zur Münchner Sicherheitskonferenz im Februar kommen. Aus Washington wird Verteidigungsminister Mattis erwartet.

Lawrows Teilnahme sei geplant, sagte Lawrows Sprecherin Maria Sacharowa am Freitag in Moskau der Agentur Tass zufolge. Lawrow nahm bereits im Jahr 2015 an der Münchner Sicherheitskonferenz teil.

Im vergangenen Jahr hatte Regierungschef Dmitri Medwedew Russland bei der renommierten Konferenz in München vertreten. Dieses Jahr steht das Treffen besonders im Zeichen des Machtwechsels in den USA. Aus Washington hat Verteidigungsminister James Mattis seine Teilnahme angekündigt. Welche Politiker noch nach München kommen, darüber berichtet der Münchner Merkur.

dpa

Kommentare