Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mordfall Politkowskaja - Freisprüche kassiert

Anna Politkowskaja
+
Anna Politkowskaja war am 7. Oktober 2006 im Treppenhaus ihres Moskauer Wohnhauses erschossen worden.

Moskau - Im Fall der ermordeten kremlkritischen Journalistin Anna Politkowskaja hat der Oberste Gerichtshof Russlands die Freisprüche gegen die vier Angeklagten aufgehoben.

Die Richter seien mit den Freisprüchen einer Geschworenen-Jury vom Februar nicht einverstanden, meldete die Agentur Interfax am Donnerstag in Moskau.

Das Oberste Gericht entsprach damit dem Antrag der Generalstaatsanwaltschaft. Das Verfahren muss deshalb neu aufgerollt werden. Die Verdächtigen waren aus Mangel an Beweisen für den Mord an der Reporterin der regierungskritischen Zeitung “Nowaja Gaseta“ aus der Haft entlassen worden. Menschenrechtler hatten die Arbeit der Ermittler kritisiert und die Freisprüche als gerecht bezeichnet.

dpa

Kommentare