Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Guttenberg: Ausbildung von Kindersoldaten untragbar

kindersoldaten
+
Die Botschaft von Ex-Bundespräsident Horst Köhler nach dem weltweiten Aktionstag gegen Kindersoldaten "Red Hand Day" im Februar 2009.

Germersheim - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat keine Anhaltspunkte für die mögliche Ausbildung von Kindersoldaten in Somalia durch die Bundeswehr.

“Für uns wäre es untragbar, wenn man Kinder zu Soldaten ausbilden würde“, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Germersheim. Er habe das auch ganz klar die somalische Regierung wissen lassen. Derzeit lägen ihm keine Anhaltspunkte dafür vor. Die Vorwürfe würden “hart und deutlich“ überprüft.

Die Linke hatte aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Kleine Anfrage im Bundestag geschlossen, die Bundesregierung könne nicht ausschließen, dass im Rahmen ihrer Mission zur Ausbildung somalischer Soldaten auch Minderjährige an der Waffe ausgebildet würden.

apn

Kommentare