Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schock für FDP

EU-Vizepräsident Alvaro bei Autounfall verletzt

+
Alexander Alvaro (FDP), der Vizepräsident des Europaparlaments, in seinem Büro in Brüssel, kurz vor seinem Umzug nach Straßburg.

Leverkusen - Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Alvaro (FDP), ist bei einem Autobahnunfall schwer verletzt worden.

Ein Sprecher der nordrhein-westfälischen FDP bestätigte am Samstag entsprechende Angaben der "Bild am Sonntag". Ein 21-jähriger Mann aus Münster kam bei dem Unfall auf der A 1 zwischen Burscheid und Leverkusen in der Nacht zum Samstag ums Leben. Drei weitere Menschen erlitten schwere Verletzungen, darunter Alvaro.

Nach Polizeiangaben war der Audi eines 37-Jährigen auf das Fahrzeug des 21-Jährigen geprallt, das sich zuvor quergestellt hatte.

dpa

Kommentare