„Ich kann die Aufregung nur schwer verstehen"

Schlafenden Löwen getötet: Dieses Video schockiert das Netz

  • schließen

Simbabwe - Auch wenn das Video bereits 2011 aufgenommen wurde, es schockierte am vergangenen Montag das gesamte Netz und Tierschützer. Ein Jäger namens Guy Gorney erschoss vor acht Jahren einen in freier Wildbahn schlafenden Löwen. 

Am vergangenen Montag, 18. März, wurde auf dem Twitter-Konto "PROTECT ALL WILDLIFE" ein erschreckendes Video gepostet. Darauf zu sehen, ist ein Mann, welcher einen schlafenden Löwen eiskalt mit einer Schusswaffe tötet. Innerhalb weniger Stunden überschlugen sich die Hass-Kommentare. 

"Ich hoffe, dieser Mann stirbt sehr langsam und schmerzhaft"

Der Jäger, welcher zu diesem Zeitpunkt noch nicht identifiziert war, wurde aufs übelste verurteilt. So fanden sich Kommentare wie, "ich hoffe, dieser Mann stirbt sehr langsam und schmerzhaft", oder "Wie krank sind diese Menschen, die um "glücklich" zu sein, einen schlafenden Löwen töten. ... Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich über diese Menschen sagen soll", unter dem Post wieder.

Dailymail.com fand nun heraus, dass sich sich bei dem Mann um einen gewissen Guy Gorney handelt. Der Mann soll 64 Jahre alt sein und aus Manhattan stammen. 

„Ich kann die Aufregung nur schwer verstehen"

Schon im Jahr 2015 zeigte Gorney in einem Interview mit CBS keine Gewissensbisse für seine Jagdgewohnheiten. Damals war bereits die Rede davon, dass er insgesamt 70 Großwildtiere wie Elefanten, Löwen, Leoparden, Nashörner und Büffel getötet habe. 

„Ich kann die Aufregung nur schwer verstehen. Wenn jemand ein Bild mit einem erlegten Hirsch macht, scheint es niemanden zu interessieren. Aber wenn es ein Elefant ist, dann ist das ein großes Problem. Wenn es ein Löwe ist - besonders jetzt - ist es ein riesiges Problem" erklärte sich Gorney zu dieser Zeit. 

Bei der derzeitigen Rate der Löwenjagd und Wilderei könnten die majestätischen Tiere bis 2050 aussterben, so die African Wildlife Foundation.

Lesen Sie auch: 

mz

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © screensho t facebook

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT