Die Erlösung

Scrabble-Fans können aufatmen: Umbenennung in "Buchstaben YOLO" nur ein Prank

+
Scrabble sollte einer "Verjüngungskur" unterzogen werden.

Viele hatten gehofft, dass es sich bei der Umbenennung des Spieleklassikers Scrabble in "Buchstaben YOLO" um einen Scherz handelt - heute kam die Erlösung.

Scrabble-Fans können sich wieder ihre Schweißtropfen abwischen: Der Spieleklassiker von Mattel behält seinen Namen, den er schon seit 70 Jahren trägt.

Cleverer Werbe-Gag von Mattel: Scrabble bleibt Scrabble

Zum Jubiläum kündigte das Unternehmen vor zwei Tagen eine Namensänderung und eine damit einhergehende "Verjüngungskur" an - und löste damit einen riesigen Shitstorm aus. "Buchstaben YOLO" sollte das Brettspiel fortan laut Pressemitteilung heißen. Viele hofften auf einen schlechten Scherz - doch die Ernsthaftigkeit in den Worten von Mattel brachte alle ins Schwitzen.

Heute gab jedoch Entwarnung: Es hat sich tatsächlich nur um einen Prank gehandelt, wie es auf der Facebook-Seite von Scrabble heißt. Dort wurde nun ein zweites Video gepostet, in dem Rapper McFitti den Scherz aufklärt und bestätigt: "Scrabble bleibt Scrabble!"  

Laut dem Portal Horizont steckt die Agentur Dojo hinter der Kampagne, die ganz Deutschland in Aufruhr versetzen sollte. Zum 70. Geburtstag sollte demnach lediglich etwas Aufmerksamkeit auf das Spiel gebracht werden - und das ist definitiv gelungen.

Originalmeldung vom 25.09.2018: Scrabble soll jünger werden

In einer Mitteilung des Unternehmens Mattel heißt es, dass das Spiel einer "Verjüngungskur" unterzogen wird - schließlich habe sich die Sprache in den letzten 70 Jahren seitdem Scrabble erschienen ist, enorm verändert: "Als Herausgeber von Scrabble beobachten wir diese Entwicklungen natürlich mehr denn je und haben uns letztlich dazu entschlossen, zeitgemäß zu agieren und vielleicht den ein oder anderen der Generation Y von der Spielekonsole zurück zum Säckchen mit den Buchstaben zu holen", sagt Anne Polsak von Mattel Deutschland.

Begleitet wird der Neuanfang von Rapper McFitti, der in einem Werbevideo das Spiel "Buchstaben YOLO" schmackhaft machen will.

Außerdem soll die Neuauflage mit zahlreichen Wörtern aus der Jugendsprache angereichert werden. Ansonsten seien die Spielregeln im Großen und Ganzen die gleichen.

Scrabble ade: So reagiert das Netz auf "Buchstaben Yolo"

Tatsächlich war "YOLO", also "You Only Live Once", schon einmal Jugendwort des Jahres - allerdings vor sechs Jahren. Mittlerweile wurde das Wort schon lange von neuen Wortkreationen überholt und Langenscheidt sucht bereits wieder das Jugendwort 2018.

Viele Internetnutzer sind sich deshalb einig: Mattel hat den Zug eindeutig verpasst: "War YOLO nicht dieses Wort, das seit 2012 keiner mehr benutzt?", heißt es zum Beispiel auf Twitter.

Andere Nutzer hingegen werden nun kreativ und überlegen sich für andere Spieleklassiker ebenfalls neue, hippe Namen - die natürlich mit der Zeit gehen müssen:

Augenscheinlich muss noch einige Zeit vergehen, bis sich die Menschen auf den neuen Namen eingestellt haben. Viele hoffen einfach darauf, dass es sich um einen Scherz handelt.

Auch interessant: FIFA 19 schon drei Tage vorher zocken? So funktioniert's.

Lustig: Diese Details bei Emojis fallen fast niemandem auf

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser