Nicht noch ein Abo

Sims 5: Release mit Horror-Abo? Fans zittern vor EA-Geschäftsmodell

Sims 5 nur mit im Abo? Die Simulation von EA könnte ihren Release früher feiern als gedacht. Doch eine Stellenbeschreibung schürt Ängste vor dem Geschäftsmodell.

  • Die Sims 4 ist der bisher am längsten laufende Titel und ein fünfter Teil wurde noch nicht offiziell angekündigt.
  • Es ist jedoch ein offenes Geheimnis, dass EA* und Maxis an einem neuen Sims-Ableger arbeiten.
  • Kürzlich veröffentlichte Stellenangebote von Electronic Arts machen Fans nun große Sorgen, dass ein Abo-Modell kommen könnte.

Redwood City, Kalifornien – Bei den Sims-Fans ist schon seit geraumer Zeit bekannt, dass EA und Maxis derzeit an einem neuen Teil für die beliebte Sims-Reihe arbeiten. Schließlich redet Electronic Arts immer wieder von einem „zukünftigen neuen Die Sims-Titel“, unter Fans derzeit als Sims 5 bezeichnet. Nun hat EA für sein Studio Maxis Stellenangebote veröffentlicht, die Fans Sorgen bereiten. Könnte das neue Die Sims 5 zum Release mit Abo-Modell kommen?

Release (Datum der Erstveröffentlichung)TBA
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieDie Sims
PlattformPC, PlayStation, Xbox (unbestätigt)
EntwicklerMaxis
GenreLebenssimulation

Sims 5: Release am Horizont – neuer Titel bereits in Arbeit

Bisher ist zu Die Sims 5 noch nicht viel bekannt und auch der Titel wurde noch nicht offiziell von EA oder Maxis bestätigt. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Publisher nicht von seiner üblichen Benennung abweicht. So langsam könnte auch endlich mal ein neuer Die Sims-Teil releast werden, schließlich wurde Die Sims 4 bereits 2014 veröffentlicht und ist somit das Sims-Spiel mit der längsten Dienstzeit. Natürlich wird der letzte Ableger der Sims-Reihe immer noch mit neuen Inhalten durch Expansionpacks gefüttert, zuletzt mit dem Ab ins Schneeparadies Pack*, mit dem wir trotz Corona einen gemütlichen Winterurlaub genießen können. Doch die Vorfreude der Fans auf einen neuen Release ist ungebrochen.

Die Lebenssimulation erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit auf der ganzen Welt und begeistert große und kleine Fans. Bisher hatte EA zunächst immer das Hauptspiel veröffentlicht und nach dem Release mit neuen Inhalten durch Expansionspacks gefüttert, um die Fans bei Laune und im Spiel zu halten. Das könnte sich nun jedoch ändern, denn EA sucht nach Menschen mit Abo-Modell-Erfahrung.

Sims 5: Stellenangebote deuten auf unbeliebtes Feature hin – führt EA zum Release ein Abo-Modell ein?

So hat das EA-Studio Maxis gerade zahlreiche neue Stellenangebote veröffentlicht, die auf ein neues Hauptspiel der Sims-Reihe (also Sims 5) hindeuten und nicht auf ein weiteres Expansionspack. Für das Prototyping soll laut den Stellenausschreibungen die Unreal Engine verwendet werden, die auch bei anderen großen Spielen wie Fortnite*, der Mass-Effect-Reihe oder auch dem GTA-Killer Everywhere* verwendet wird. Leider ist noch nicht bekannt, ob die Unreal Engine zum Release auch für das fertige Sims 5 genutzt werden wird.

Sims 5: Release mit Abo-Modell – Stellenausschreibung lässt Fans das Schlimmste fürchten

Neben einem Senior CAS Artist, diversen Software Ingenieuren und vielen weiteren sucht Maxis derzeit auch nach einem neuen Game Developer. In dieser Stellenausschreibung findet sich ein interessantes Detail für das kommende Sims 5-Spiel. So hätte Maxis gerne eine Person, die bereits Erfahrung in der Umsetzung von „Geschäfts-/Vertriebsmodellen wie Abo-Diensten und plattformübergreifenden Spielen“ hat.

Könnte das neue Sims 5 also ähnlich wie World of Warcraft direkt zum Release nur noch als Abo-Modell angeboten werden? Da EA schon einmal über Onlinemodi nachgedacht hat, wäre ein Abo-Modell durchaus denkbar. Bis EA oder Maxis das jedoch offiziell bestätigen, ist dies alles natürlich reine Spekulation. Fans hoffen, dass es kein Abo-Modell für Die Sims 5 geben wird. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © EA / Maxis

Kommentare